Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
Füchse-Talent kommt zum OHC nach Oranienburg

Philipp Reineck
Philipp Reineck © Foto: privat
OGA / 23.06.2020, 15:00 Uhr
Oranienburg (MOZ) "Ich weiß natürlich, dass ich als junger Spieler erst einmal reinschnuppern muss. Aber ich wäre nicht gekommen, wenn ich mir nichts ausrechnen würde", sagt Philipp Reineck. Der 19-Jährige, der in Falkensee aufgewachsen ist, kommt vom Ligakontrahenten Füchse Berlin II zum Oranienburger HC.

Der Wechsel sei irgendwie auf den letzten Drücker zustande gekommen. "Ich war auf der Suche nach einem neuen Verein. Trainer Silvio Krause kannte ich bereits. Und dann hat sich das so ergeben", sagt der Rückraumspieler, der zuletzt in der A-Jugend-Bundesliga und im zweiten Männerteam der Füchse auflief. In der Hauptstadt kam er zu zwölf Einsätzen im Reserveteam. Mit den A-Junioren gab es zuvor den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Das Team von Trainer Bob Hanning hatte bis zum Abbruch der Saison keinen Punkt abgegeben.

Reineck hat den Werdegang von Aaron Krai beobachtet, der vor Jahresfrist von den Füchsen zum OHC gestoßen war. "Wir haben zwei Jahre gemeinsam gespielt und kennen uns gut. Zuletzt haben wir viel telefoniert. Er bekam in seinem ersten Jahr auch viele Einsatzzeiten." so Reineck, der wie Kapitän Robin Manderscheid sowie Aaron und Darius Krai auf der Spielmacherposition zu Hause ist. Da Letzterer wegen einer Operation noch länger ausfallen wird, wurde mit der Verpflichtung allen Eventualitäten vorgebeugt. Trainer Silvio Krause freut sich, "dass mit Philipp ein spielstarker Handballer die Herausforderung in Oranienburg annimmt".

Philipp Reineck begann beim SSV Falkensee mit dem Handballspielen, wechselte an die Sportschule des 1. VfL Potsdam und heuerte 2017 bei den Füchsen Berlin an. Bereits in seinem ersten Jahr gewann er mit den Hauptstädtern den Länderpokal und stieg zum Nationalspieler auf. In Oranienburg möchte der Youngster, der sich gerade in der Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann (mit Fachabitur) befindet, einen Schritt nach dem anderen gehen, sich spielerisch verbessern "und alles geben, damit es weiter nach oben geht".

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG