Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bauarbeiten
L 29 zwischen Schmachtenhagen und Zehlendorf für zwei Wochen voll gesperrt

Vollsperrung: Ab 22. Juli beginnen auf der L 29 die Bauarbeiten.
Vollsperrung: Ab 22. Juli beginnen auf der L 29 die Bauarbeiten. © Foto: Friedhelm Brennecke
Friedhelm Brennecke / 17.07.2020, 10:11 Uhr
Schmachtenhagen (MOZ) Die L 29 zwischen Schmachtenhagen und Zehlendorf hat es dringend nötig. Sie ist eine totale Holperpiste, die Deckschicht mit Rissen und Löchern völlig zerschlissen. Jetzt soll die vier Kilometer lange Strecke saniert werden und eine neue Deckschicht erhalten. Am 22. Juli will der Landesbetrieb Straßenwesen mit den Bauarbeiten beginnen. Sie werden voraussichtlich drei Wochen andauern.

Wie die Stadtverwaltung Oranienburg informiert, wird die Landesstraße dafür ab 22. Juli für zwei Wochen voll gesperrt.  Eine Umleitung wird bis dahin ausgeschildert. Sie führt über Wensickendorf und die B 273. Der Landesbetrieb geht davon aus, dass die Sanierungsarbeiten bis 12. August abgeschlossen sein werden. Die L 29 soll aber schon eine Woche vorher wieder für den Verkehr befahrbar sein. Dann seien nur noch Restarbeiten auszuführen, heißt es. Allerdings könne es deswegen noch zu baubedingten Engstellen auf der Strecke kommen, an denen eine mobile Ampel den Verkehr regelt. Kraftfahrer sollten dann etwas mehr Zeit einplanen, wenn sie zwischen Schmachtenhagen und Zehlendorf unterwegs sind.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG