Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bahnverkehr
Landtagsabgeordneter Heiner Klemp (Grüne) macht sich für längeren RE 5 stark

Lang, aber nicht lang genug: Der RE 5 ist oft voll. Heiner Klemp fordert deshalb mehr Wagen.
Lang, aber nicht lang genug: Der RE 5 ist oft voll. Heiner Klemp fordert deshalb mehr Wagen. © Foto: Klaus D. Grote
Stefan Zwahr / 31.07.2020, 19:24 Uhr
Oberhavel (MOZ) Auf der Strecke von Rostock in den Berliner Süden macht der RE 5 auch in Fürstenberg, Dannenwalde, Gransee, Löwenberg und Oranienburg Halt. "Wenn der Tagestourismus wieder richtig anläuft, reicht der Platz in den Zügen nicht aus", befürchtet der bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Heiner Klemp. Im Rahmen einer "Kleinen Anfrage" an die Landesregierung habe er die Bedingungen dafür geklärt, die Züge von fünf auf sechs Wagen zu verlängern. "Das Problem hierbei ist, dass manche Bahnsteige dafür zu kurz sind." In Oberhavel betreffe das die Bahnhöfe Löwenberg und Dannenwalde. Möglicherweise würde es aber schon bald die Chance geben, die Züge zu verlängern, schließt Klemp aus der Antwort der Regierung.  Es bestehe die Möglichkeit, "ausnahmsweise auch längere Züge an eigentlich für sie zu kurzen Bahnsteigen halten zu lassen". Auf anderen Strecken in anderen Bundesländern sei so etwas durchaus üblich. Natürlich dürfe die Verlängerung der Bahnsteige nicht aus dem Blick geraten. Laut Infrastrukturministerium stehe diese im aktuellen Landesnahverkehrsplan, ohne dass etwas passiert sei. "Hier müssen wir mit dem Ministerium ins Gespräch gehen."

Klemp möchte die Zuglänge auch bei den Beratungen über das Mobilitätskonzept 2040 im Kreistag zur Sprache bringen. "Sollte es nicht möglich sein, die Züge zu verlängern, sollte sich der Landkreis verstärkt dafür einsetzen, dass die IC-Linie Rostock-Dresden auch in Fürstenberg hält und zum VBB-Tarif nutzbar ist."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG