Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beeskow festigt mit 5:0 in Markendorf Spitzenplatz

Viktor Rademacher / 25.04.2016, 18:55 Uhr
Frankfurt (MOZ) Spitzenreiter Preußen Beeskow hat das Auswärtsspiel in der Fußball-Landesklasse Ost bei Blau-Weiss Markendorf souverän mit 5:0 (2:0) gewonnen. Damit konnten die Gäste ihre Position festigen, die Frankfurter dagegen haben aus den zurückliegenden fünf Punktspielen nur einen mageren Zähler geholt.

Gegen die Beeskower kann Blau-Weiss Markendorf einfach nicht gewinnen. Trotz erneuter Personalnot und fehlenden Erfolgserlebnissen ist den Frankfurtern aber eine couragierte erste Halbzeit zu attestieren. Das Spiel der Gäste kam in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht zur Entfaltung, weil die Blau-Weißen mutig attackierten und durch Christian Glässer und Florian Krause-Hein selbst zu klaren Chancen kamen. Max Noppe im Tor der Preußen vereitelte diese aber im großen Stil.

Wie aus dem Nichts dann der Führungstreffer der Beeskower durch Uwe Borrasch per "Flattersonntagsschuss". Blau-Weiss antwortete mit einem Knaller von Sascha Kloss ans Lattenkreuz - und kassierte postwendend im Konter durch Rene Margraff das vorentscheidende 0:2. Der Spielfluss der Gastgeber war jäh beendet, und fast wäre noch vor der Halbzeit der nächste Preußentreffer gefallen. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt, aber Tore sind nun mal das Entscheidende im Fußball.

In der zweiten Hälfte spielte der Tabellenführer dann mit dem beruhigenden Vorsprung im Rücken groß auf. Das Team wirkte mannschaftlich kompakt und seiner spielerischen Mittel sicher. Ein ums andere Mal wurde die Blau-Weiss-Defensive vor große Probleme gestellt. Auch im Umkehrspiel waren die Kreisstädter deutlich überlegen.

Die Tore durch Michael Ulbrich und David Stark fielen nur folgerichtig. Mit Blick auf die erste Halbzeit fiel der Sieg des Favoriten etwas zu hoch aus - dass er hochverdient war, daran gab es nichts zu deuteln. Auf Beeskower Seite herrschte nach dem Spiel natürlich eitel Freude über den deutlichen Erfolg. Dieser wurde denn auch auf der Feier zum 60. Geburtstag von Teammanager Helmut Musick am Abend in Ragow ausgiebig begossen.

Uwe Borrasch schob sich mit seinem 17. Saisontreffer auf Platz 2 der Torjägerliste der Landesklasse Ost hinter Paul Herrmann vom diesmal spielfreien Müllroser SV, der bei überragenden 28 Toren steht. Preußen-Kapitän Michael Ulbrich hält nach seinem Doppelpack jetzt bei 16 Treffern.

Weiter geht es daheim mit einem weiteren Spitzenspiel gegen den Neuling und Tabellendritten SG Niederlehme. Trainer Detlef Stark setzt dann auf noch mehr Präsenz von Beginn an.

Blau-Weiss Markendorf: Dmuchowski - Nick Keller, Glässer, Herrmann, Pochanke - Biemüller (61. Wehe), Guhl, Bernwald, Klatt (67. Danowski) - Kloss, Krause-Hein

Preußen Beeskow: Noppe - Wendt, Lehmann, Krabe, Röhle - Rühr, Ulbrich, Sieczka (85. Boge), Borrasch - Stark (85. Tiedge), Margraff (69. Rosengart)

Tore: 0:1 Uwe Borrasch (34.), 0:2 René Margraff (36.), 0:3 Michael Ulbrich (68.), 0:4 David Stark (83.), 0:5 Ulbrich (86.) - Schiedsrichter: Daniel Habertag (Forst) - Zuschauer: 121

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG