Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Seniorenbeirat kündigt öffentliche Vorträge an / Klaus Alfaenger zum neuen Vorsitzenden gewählt

Richtig speisen und gesund bewegen im Alter

Jahresausblick und Vorstands-Neuwahl: Die Mitglieder und Gäste des Seniorenbeirats der Stadt Beeskow beim Neujahrsempfang im Frauenladen
Jahresausblick und Vorstands-Neuwahl: Die Mitglieder und Gäste des Seniorenbeirats der Stadt Beeskow beim Neujahrsempfang im Frauenladen © Foto: MOZ/Jörn Tornow
Tatjana Littig / 11.01.2018, 20:29 Uhr
Beeskow (MOZ) Klaus Alfaenger ist neuer Vorsitzender des Seniorenbeirats der Stadt Beeskow. Er folgt in dieser Funktion Dieter Siegesmund, der für den Posten nicht mehr kandidiert hat. Siegesmund möchte sich nach eigenen Angaben auf seine Aufgabe als Leiter des Familienbündnisses Beeskow konzentrieren.

Als stellvertretender Vorsitzender ist wieder Manfred Hintz gewählt worden. Dem Vorstand gehören ferner Angelika Miethe, Erna Skubovius und Dieter Siegesmund an. Der Seniorenbeirat verfügt über 15 Mitglieder, davon elf Stimmberechtigte und vier Kooptierte.

Siegesmund hatte unmittelbar vor der Neuwahl des Vorstands noch als Vorsitzender ein Resümee des vergangenen Jahres gezogen und einen Ausblick auf das angelaufene Jahr präsentiert.

Demnach sind für 2018 drei öffentliche Vorträge geplant: "Richtig speisen im Alter" mit der Spree-Apotheke, "Senioren am Steuer" mit der Fürstenwalder Polizei und "Gesund bewegen" mit dem MultiFitnessClub Spreepark. Geplant sind ferner zwei Bildungsfahrten und eine Fahrradtour.

Der Seniorenbeirat kündigt an, ein Faltblatt zu erstellen, auf dem übersichtlich alle Veranstaltungen der Begegnungsstätten, Wohlfahrtsverbände und sozialen Träger, die sich mit Seniorenarbeit beschäftigen, veröffentlicht werden. Beeskows Bürgermeister Frank Steffen lobte den Seniorenbeirat als einen der aktivsten im ganzen Kreis.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG