Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unesco
Gymnasiasten kämpfen um Fairtrade-Award

Engagiert und motiviert: Das UNESCO-Fairtrade-Team des Rouanet Gymnasiums erarbeitet Projekte für eine faire Welt und befasst sich dabei unter anderem mit fairem Handel. Einen Fair-O-Mat hat die Schule bereits umgesetzt.
Engagiert und motiviert: Das UNESCO-Fairtrade-Team des Rouanet Gymnasiums erarbeitet Projekte für eine faire Welt und befasst sich dabei unter anderem mit fairem Handel. Einen Fair-O-Mat hat die Schule bereits umgesetzt. © Foto: Dirk Orth
Thomas Sabin / 12.01.2018, 19:49 Uhr
Beeskow (MOZ) "Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden", lautet das Motto der Unesco. Das Beeskower Rouanet Gymnasium arbeitet getreu dem Leitspruch und trägt seit vergangenem Jahr den Titel "Unesco-Schule". Lehrer, Eltern und Schüler engagieren sich seit mehr als vier Jahren in Sachen Fairness im Rahmen des Unesco-Fairtrade-Teams der Schule. Schulelternsprecherin Hanna Ullrich kämpft nun gemeinsam mit dem Team um den nächsten Titel. "Der Publikumspreis des Fairtrade-Awards 2018 wäre eine großartige Anerkennung für die Arbeit der AG", sagt sie. Einen Preis erhalten diejenigen Bewerber, die sich mit herausragendem Einsatz für einen fairen Handel einsetzen.

Mit Aktionen wie dem "Fair-Fruit-Day" und der Umsetzung des "Fair-O-Mat", an dem fair gehandelte Produkte erworben werden können, beweist die Unesco-AG der Schule großes Engagement und konnte schon über 600 Stimmen beim Publikumsvoting ergattern. Momentan steht das Team auf Platz drei unter den 43 Bewerbern. Noch bis Montag um 12 Uhr kann abgestimmt werden.

Wer das Unesco-Fairtrade-Team des Gymnasiums unterstützen möchte, kann unter folgendem Link abstimmen: www.fairtrade-deutschland.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG