Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Am Dienstag ist die neue Sportanlage der Ludwig-Leichhardt-Oberschule in Goyatz mit einem Sportfest eingeweiht

Bauarbeiten
Italienische Küche in den Kolonnaden

180612: Bad Saarow, Baustelle Kurpark-Kolonnaden, Haus 3
180612: Bad Saarow, Baustelle Kurpark-Kolonnaden, Haus 3 © Foto: Bernhard Schwiete
Bernhard Schwiete / 13.06.2018, 06:45 Uhr
Bad Saarow (MOZ) Die Bauarbeiten an den Kurpark-Kolonnaden gehen in die finale Phase. Schon in Kürze können die ersten Mieter der Gewerbeflächen ihre Räume einrichten. Ab Oktober sollen die Wohnungen bezogen werden. Eine Eröffnungsfeier ist indes erst für nächstes Jahr geplant.

Auf dem Grundstück des geplanten Parkhotels in Bad Saarow sind Bauarbeiten im Gange. Der spontane Schluss, den man daraus ziehen könnte, ist aber falsch: Was dort passiert, sind keineswegs Vorbereitungen für den Hotelbau. Der Investor Artprojekt, der gegenüber die Kurpark-Kolonnaden errichtet, hat einen Teil des Parkhotel-Areals vorübergehend angemietet, wie der technische Geschäftsführer von Artprojekt, Thomas Voßebürger, berichtet. In Kürze soll dort Baumaterial gelagert werden, damit zwischen Haus 2 und 3 der Kolonnaden die gepflasterte Freifläche angelegt werden kann, die einmal als eine Art kleiner Marktplatz fungieren soll.

Die Fassaden der vier Gebäude sind unterdessen nahezu vollständig mit einer Dämmung versehen, in den oberen Bereichen von Haus 2 und 3 ist bei genauem Hinsehen stellenweise sogar schon der helle Putz zu erkennen, der das Erscheinungsbild des Komplexes bald prägen wird. Ursprünglich sollte alles schon ein bisschen weiter sein, wie Artprojekt-Gründer und -Geschäftsführer Thomas Hölzel einräumt. Das Wetter habe aber nicht mitgespielt. Wegen der starken Kälte im Winter habe der Baubetrieb zum Teil für Wochen unterbrochen werden müssen. Jetzt aber blickt Hölzel dem Finale entgegen. „Wir sind auf der Zielgeraden“, formuliert er.

Noch in diesem Monat sollen die ersten Gewerbeflächen in ihre neuen Eigentümer oder Mieter übergeben werden. Für den Innenausbau der Räume sind diese selbst verantwortlich. Die Wohnungen in den oberen Etagen können laut Hölzel im Oktober übergeben werden. Etwa 70 wird es am Ende geben, nahezu alle seien bereits verkauft oder vermietet. Zum Vermarktungsstand bei den 26 Einzelhandels- und Gewerbeflächen machte Hölzel auf Nachfrage keine exakten Angaben.

Er kündigt jedoch einen „lebendigen Branchen-Mix“ an. Gemäß aktuellem Verhandlungsstand wird es Geschäfte für Herren- und Damenmode, Schmuck, Kosmetik- und Drogerieartikel, Feinkost und Bioprodukte, eine Weinhandlung, ein Fischgeschäft und eines für Inneneinrichtung geben. Hinzu komme Gastronomie. Dieses Restaurant, das am sogenannten Marktplatz entsteht, wird von Artprojekt betrieben. Das Konzept setze auf italienische Küche, so Hölzel.

Wenn ab Herbst die Wohnungen bezogen werden, sind indes erst 80 Prozent der Kolonnaden fertig. Noch etwas länger dauert es bei Haus 1, das von Hölzels Geschäftspartner Jürgen Kliche errichtet wird. Dort wurde erst vor kurzem begonnen, derzeit laufen die Arbeiten am Fundament. Mit einer Eröffnungsfeier hält sich Hölzel daher noch zurück. „Selbstverständlich wird es eine große und öffentliche Veranstaltung geben“, kündigt er an. Voraussichtlich werde diese aber erst mit Fertigstellung von Haus 1 stattfinden. Als Zeitpunkt nennt Hölzel Frühjahr 2019. Dann gibt es in Bad Saarow auch ein Kino, das in Haus 1 seinen Platz findet. Als Betreiber hat Kliche nach langer Suche Ralf Schulze gewonnen. Der Beeskower betreibt in seiner Heimatstadt bereits das Kino Schukurama.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG