Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

14 Initiativen der Aktion "Beeskow packt an" wurden für ihr Engagement ausgezeichnet

Frühjahrsputz
Familienbündnis zahlt Prämien aus

Prämie und Urkunden vergibt Dieter Siegesmund (Familienbündnis) an Ramona Ludwig (Kita Kiefernzwerge) für die Beteiligung an "Beeskow packt an". 14 Initiativen wurden geehrt.
Prämie und Urkunden vergibt Dieter Siegesmund (Familienbündnis) an Ramona Ludwig (Kita Kiefernzwerge) für die Beteiligung an "Beeskow packt an". 14 Initiativen wurden geehrt. © Foto: Jörn Tornow
Olaf Gardt / 26.04.2019, 07:00 Uhr - Aktualisiert 26.04.2019, 10:05
Beeskow (MOZ) Wegen der hohen Beteiligung und des großen Erfolgen hat das Beeskower Familienbündnis beschlossen, die Unterstützung für besonders familienfreundliche Projekte bei der Aktion "Beeskow packt an" auf 4000 Euro zu erhöhen.

Ursprünglich sollten an bis zu drei Projekte  insgesamt 3500 Euro gezahlt werden. Nach der Aktion aber, so Dieter Siegesmund, Leiter des Familienbündnisses, habe man sich entschlossen, insgesamt 14 Aktionsgruppen zu würdigen. Die feierliche Auszeichnung fand in dieser Woche in der Kita Kiefernzwerge statt.

Geehrt wurden unter anderem der Verein Beeskom, der den Spielplatz an der Stadtmauer geputzt hat, und die Bibliothek. Dort wurde ein Spiel mit Nachhaltigkeit entworfen. Geld gab es zudem für die Ortsteile Bornow, Neuendorf, Krügersdorf, Kohlsdorf und Radinkendorf, wo die Spielplätze auf Vordermann gebracht wurden. Die Rouanet-Gymnasiasten haben ihren Schulhof weiter verschönert und wurden unterstützt, die Mitglieder des Kreisanglerverbandes dürfen sich über eine kleine Prämie freuen. Sie haben den Skaterplatz im Kiefernweg aufgeräumt. Das Bürgerzentrum im Hüfnerhaus wird für das regelmäßige Angebot von Kinderspielen unterstützt, die gastgebende Kita Kiefernzwerge erhielt eine Anerkennung fü ihren Spielplatzausbau. Und schließlich gab es Klassenprämien für die 3a und die 4a der Grundschule an der Stadtmauer. Die Kinder haben im Beeskower Seniorenheim gesungen und den Naturlehrpfad hinter dem Beeskower Sport- und Freizeitzentrum aufgeräumt.

Je nach finanzieller Situation will das Familienbündnis auch in den kommenden Jahren Geld für familienfreundliche Projekte in der Stadt zur Verfügung stellen. Bis zu 3500 Euro will man bereit stellen. Aus diesem Topf können Kindereinrichtungen, Vereine und familiäre Einzelinitiativen eine Unterstützung beantragen. Die jeweiligen Projekte und die Höhe der Beihilfen werden dann durch Mehrheitsenscheid von der Steuerungsruppe des Familienbündnisses bestimmt. Auch der Aktionstag wird wiederholt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG