Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Saisoneröffnung
Stöbern bei den Trödlern

Riesige Sammlung: Trödler Gerhard Lehmann (r.) bietet beim ersten Beeskower Trödelmarkt des Jahres Postkarten an. Denny Blasche interessiert sich besonders für das Schloss Lieberose.
Riesige Sammlung: Trödler Gerhard Lehmann (r.) bietet beim ersten Beeskower Trödelmarkt des Jahres Postkarten an. Denny Blasche interessiert sich besonders für das Schloss Lieberose. © Foto: Ruth Buder
Ruth Buder / 29.04.2019, 21:45 Uhr - Aktualisiert 29.04.2019, 22:09
Beeskow (freie Autorin) 15 Händler haben in Beeskow die Trödelmarktsaison eröffnet. "Es hatten sich mehr angemeldet, sind aber wegen des vielleicht zu erwartenden Regens nicht gekommen", bedauert  Dietmar Kruschke, der die Trödelmärkte seit drei Jahren organisiert und selbst Trödler ist. Dennoch gab es – bei unerwartet sonnigem Wetter – genug zum Stöbern: Geschirr, Spielzeug, Bücher, Schmuck, Kleidung, Taschen, Briefmarken und, und, und.

Postkarten gesammelt

Mit ganz besonderen Raritäten wartete Gerhard Lehmann aus Schneeberg auf. Der 79-Jährige sammelt seit seiner Kindheit mit großer Leidenschaft Postkarten und hat ein mehr als beachtliches Arsenal zusammengetragen: "Ich habe mehr als eine halbe Million Karten", versichert er. "Sie stammen aus aller Welt. Eine der ältesten kommt aus Moskau. Sie stammt aus dem Jahr 1870." Die historischen Karten, darunter auch viele mit Tiermotiven, aber auch Gruß- und Glückwunschkarten mit Lithografien, liegen gut in Kisten sortiert und beschriftet auf seinem Trödeltisch in der Berliner Straße. Für die Besucher des Marktes sind besonders die teilweise 100 Jahre alten Ansichtskarten aus Beeskow und den umliegenden Dörfern wie Schneeberg, Pfaffendorf oder Lieberose interessant. Gerhard Lehmann hat dabei einen guten Blick auf die Details. Er zeigt zwei Karten von der Schneeberger Gaststätte. "Auf der von 1910 sind noch keine Strommasten zu sehen, aber auf der aus den 1930er Jahren schon."

An seinem Stand stehen geblieben ist auch Denny Blasche. Der 34-Jährige stammt aus Ullersdorf und wohnt jetzt in Berlin. Eigentlich besuche er Trödelmärkte, weil er ein Faible für alte Möbel habe, sagt er. Aber an den alten Karten von Gerhard Lehmann kommt er nicht vorbei. Er erzählt dem Senior, dass er im Schloss in Lieberose zur Schule gegangen ist und schon zückt dieser eine historische Karte vom Schloss aus einem Kästchen. 15 Euro soll sie kosten. "Faszinierend" findet Denny Blasche. "Unwiederbringliche Vergangenheit. Und kein Vergleich zu der heutigen Flut an digitalen Fotos." Kaufinteressiert an seinen historischen Karten seien besonders Menschen, die nach der Wende aus der Region weggezogen seien und teilweise wieder zurückgekehrt seien, sagt Gerhard Lehmann.

Weitere Termine angesetzt

Für die Trödelmärkte in Beeskow hat Dietmar Kruschke bereits einen Jahresplan. Vier Termine gibt es in der Kreisstadt noch. Dafür kann man sich auch noch als Händler melden. In alten Sachen stöbern kann man aber nicht nur in Beeskow. Eine weitere Möglichkeit gibt es am Sonntag in Diensdorf-Radlow. Dort findet von 10 bis 17 Uhr  rund um die Alte Schulscheune der "Hobby- und Trödelmarkt" statt.

2018 kamen mehr als 200 Teilnehmer zu der Veranstaltung. Dabei ist die Teilnahme nur für Privattrödler gestattet. Angeboten werden Haushaltswaren, Antiquitäten, Bücher, Pflanzen und Selbstgemachtes. Außerdem gibt es zahlreiche gastronomische Angebote für die Besucher. Die Stände können schon ab 5 Uhr morgens aufgebaut werden. Um 10.30 Uhr startet eine Oldtimerrallye.

Die nächsten Trödelmärkte in Beeskow finden am 25. Mai, 29. Juni, 27. Juli und 28. September von 9 bis 14 Uhr statt. Anmeldungen bei Dietmar Kruschke unter Tel. 015225164720; weitere Informationen für den Trödelmarkt in Diensdorf-Radlow gibt es unter 033677 626687

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG