Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Saarower unterliegen in der Landesklasse 0:3 beim FSV Luckenwalde II und bleiben unten drin.

Fußball
Preußen müssen weiter zittern

Kai Beißer / 15.05.2019, 14:16 Uhr
Luckenwalde (MOZ) "Die Gastgeber waren keine drei Tore besser. Wir haben gar nicht so schlecht Fußball gespielt, stehen aber am Ende eben wieder mit leeren Händen da." Gästetrainer Thomas Tretschok war nach der neunten Auswärtsniederlage hörbar ratlos. "Wer weiß, was passiert wäre, wenn wir mit etwas mehr Glück in Führung gegangen wären."

Beim Stand von 0:0 war ein Freistoß von Thomas Bemmann nur am Pfosten gelandet. Auf der anderen Seite fielen dann in kurzer Folge zwei Tore: Das erste aus einem Saarower Angriff heraus, den diese aber nicht zum Abschluss brachten. Ein langer Ball erreichte Niklas Hasche, der Keeper Marek Noack mit einem Lupfer überwand (30.). Und nur zwei Minuten später traf Jonas Hahlweg nach einer Ecke per Kopf – die Vorentscheidung, oder, wie Tretschok es ausdrückte: "Da war das Ding fast durch."

Doch stemmte sich seine Mannschaft in der zweiten Hälfte gegen eine erneute Niederlage. Tatsächlich kamen die Gäste gegen die nicht immer sattelfeste Abwehr der favorisierten Oberliga-Reserve zu Chancen, begünstigt auch durch den Dauerregen und das sehr rutschige Geläuf. Ein Tor gelang aber nicht, dafür traf auf der anderen Seite Fabian Bauer (89.) und lässt die Saarower im Abstiegskampf weiter bangen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG