Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wassersport
Knappe Einläufe bei 6. Beeskower Drachenboot-Regatta

Drachenboot 6. Drachenboot-Regatta des Beeskower Drachensportvereins am 06.07.2019 auf der Spree, Starter Frank Schumann schickt die Teams Spreeteufel vom Gastgeber Und KSK Karras Bau ins 200-Meter-Rennen
Drachenboot 6. Drachenboot-Regatta des Beeskower Drachensportvereins am 06.07.2019 auf der Spree, Starter Frank Schumann schickt die Teams Spreeteufel vom Gastgeber Und KSK Karras Bau ins 200-Meter-Rennen © Foto: Roland Hanke
Roland Hanke / 08.07.2019, 09:30 Uhr
Beeskow (MOZ) Äußerst spannend ging es bei der 6. Beeskower Drachenboot-Regatta zu, bei der am Sonnabend acht Teams über 200 und 650 Meter auf der Spree um die begehrten Pokal kämpften. Im 200-m-A-Finale der Sport-Klasse gewannen die Karoliner Dragons aus Berlin in 1:02,009 Minuten vor Neuling KSK Karras Bau aus Grunow (1:02,058). In der Fun-Klasse setzten sich im A-Finale die Hausdrachen Rüdersdorf (1:03,447) vor der Biergarde aus Königs Wusterhausen (1:03,825) durch. 650-m-Sieger wurden die Spreeteufel (3:58,079) vom Gastgeber Beeskower Drachensportverein vor den Karoliner Dragons (3:59,100) und Vorjahressieger Race Tire Pits (4:01,140) von der BSG Pneumant Fürstenwalde. Auf dem Foto schickt Starter Frank Schumann vom WSV Königs Wusterhausen die Teams Spreeteufel (vorn Startnummer 1) und KSK Karras Bau in eins der ebenfalls engen 200-m-Vorlauf-Rennen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG