Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jenseits von Millionen
Bühne und Burghof ganz in Rot getaucht

Jenseits von Millionen 2019
Jenseits von Millionen 2019 © Foto: Jörg Kühl
Jörg Kühl / 04.08.2019, 17:28 Uhr - Aktualisiert 04.08.2019, 17:36
Friedland (MOZ) Das Musikfestival "Jenseits von Millionen" ist in der Nacht zu Sonntag in Friedland zu Ende gegangen.

Mit mitreißenden Auftritten der Bands "Black Sea Dahu" (Bild), "Pabst" und "Decibelles" ist das Benefiz-Musikfestival "Jenseits von Millionen" in der Nacht zu Sonntag in Friedland zu Ende gegangen. Die genaue Zahl der Gäste steht laut den Veranstaltern noch nicht fest. Eileen Scheier, Vorsitzende des Vereins anderes Festival e.V. spricht aber von einer "sehr guten Beteiligung".

Haupt-Veranstaltungsort war wie gewohnt die Burg Friedland. Daneben gab es, wie in den Vorjahren, Akustik-Konzerte in der Friedländer Kirche. Erstmals hatte es am ersten Veranstaltungstag auch Lesungen gegeben. Rund 20 Vereinsmitglieder und rund 60 ehrenamtliche Helfer haben das Festival betreut.

Festival "Jenseits von Millionen"
Bilderstrecke

Jenseits von Millionen

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG