Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rudern
Beeskower Mixed-Vierer erfolgreich für Brandenburg

Freude über die Medaille: Der Beeskower gemischte Vierer mit Steuerfrau Charlotte Jagenow, Emma Fuchs, Lotte Voigt, Oscar Scherbatzki und Marius Tornow (von links) wird Zweiter.
Freude über die Medaille: Der Beeskower gemischte Vierer mit Steuerfrau Charlotte Jagenow, Emma Fuchs, Lotte Voigt, Oscar Scherbatzki und Marius Tornow (von links) wird Zweiter. © Foto: RC Beeskow
Sabine Fuchs / 11.09.2019, 05:15 Uhr
Beeskow Das gesteigerte Trainingspensum hat sich gelohnt, die Aufregung ist der Freude gewichen. Der Mixed-Vierer des RC Beeskow mit Marius Tornow, Lotte Voigt, Emma Fuchs, Oscar Scherbatzki und Steuerfrau Charlotte Jagenow hat beim 51. Bundeswettbewerb im Rudern für Jungen und Mädchen, der zum fünften Mal  auf der olympischen Regattastrecke in München-Oberschleißheim stieg, eine Silbermedaille für Brandenburg erkämpft.

Dieser Wettbewerb mit jährlich zirka 1000 Teilnehmern im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren ist die größte Veranstaltung der deutschen Ruderjugend. Er unterteilt sich in drei Disziplinen:  Langstrecke 3000 Meter, Bundesregatta 1000 Meter und allgemeiner Sportwettbewerb. Hier werden jugendgemäße Spiel- und Wettkampfformen absolviert. Insgesamt werden 22 Rennen ausgeschrieben, zu denen die Bundesländer jeweils maximal zwei Boote nominieren können.

Beim Beeskower Mixed-Vierer steigerten sich Aufregung und Trainingspensum in den letzten Tagen vor der Abreise.nach Bayern. Bereits am Freitagmorgen um 4.30 Uhr startete das Team in Begleitung einiger Eltern Richtung Süden. Staufrei in München angekommen, konnten sich alle erst einmal ein Bild von der imposanten Strecke und Tribüne machen. Diese wurde bereits zu den Olympischen Sommerspielen 1972 erbaut und steht mittlerweile unter Denkmalschutz.

Schlafen in der Turnhalle

Nachdem auch der Trainer und Betreuer Maik Haß sowie das Boot vor Ort waren, ruderte sich der Vierer auf dem klaren Wasser ein Nach dem Abendessen  ging es zum Schlafen in die Turnhalle – zusammen mit den Startern aus Hessen und Thüringen. Nach kurzer Nacht wurde im Regen und bei herbstlichem Wetter das Boot gegen 7 Uhr ins Wasser gebracht und der Vierer plus Steuerfrau machte sich bereit, um auf die Langdistanz zu gehen. Dabei war auf der Strecke eine Wende zu vollziehen, weshalb versetzt gestartet wurde. Mit gleichmäßigem Schlag erruderten sich die Beeskower einen hervorragenden Platz im B-Finale. Am Nachmittag gab es den allgemeinen Sportwettbewerb, bei dem den Kindern so einiges abverlangt wurde. Ruderwissen und Teamgeist war gefragt. Es wurde Geschicklichkeit und Schnelligkeit in verschiedenen Staffeln getestet.

Am nächsten Tag folgte der Start im B-Finale für die Beeskower über 1000 m. Aufgrund des starken Nebels musste der Beginn um mehrere Stunden verschoben werden. Nach dem Nebel kamen Kälte und Regen. Entsprechend angespannt war das Team.

Aufholjagd bis auf Platz 2

Nach dem Startschuss lag das Beeskower Boot erst mal ganz am Ende des Feldes. Schon bald begann aber eine Aufholjagd. Einen Konkurrenten nach dem anderen ließen die Beeskower hinter sich und fuhren einen guten gleichmäßigen Schlag im strömenden Regen. So konnte sich das junge Team der Zwölfjährigen am Ende bis auf den Silberrang vorkämpfen – die Freude über die Medaille war groß.

Abgekämpft und glücklich traten die Kinder so ihre Heimreise an. Voller Eindrücke und stolz über das Erreichte fuhr die Mannschaft samt Eltern und Trainer Norbert Köppen zurück nach Beeskow. Bei allen, die dieses Erlebnis den Kindern ermöglichten, bedanken sich die Nachwuchs-Ruderer sehr.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG