Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der Landkreis hat vier Firmen beauftragt, die den Winterdienst auf den Kreisstraßen sichern – mit Feuchtsalz

Winterdienst
Kreis setzt auf feuchtes Salz gegen Glätte

Winterdienst: Vier Firmen sollen die Kreisstraßen befahrbar halten.
Winterdienst: Vier Firmen sollen die Kreisstraßen befahrbar halten. © Foto: Carsten Rehder
MOZ / 06.11.2019, 20:51 Uhr
Beeskow (MOZ) Der Landkreis hat zum Monatsanfang die Vorbereitungen für den Winterdienst planmäßig abgeschlossen. Vier Firmen werden im Auftrag der Kreisverwaltung auf den knapp 120 Kilometern Kreisstraße außerhalb geschlossener Ortslagen die Winterdienst-leistungen ausführen. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Nach dem Winterdiensteinsatzplan wird die TEW Transport und Erden GmbH aus Neißemünde in den Ämtern Neuzelle, Brieskow-Finkenheerd und Schlaubetal, sowie in den Städten Beeskow und Friedland unterwegs sein. Die Tief- und Ökobau Schiemann GmbH aus Alt Stahnsdorf ist für den Winterdienst in den Ämtern Scharmützelsee und Schlaubetal, in der Stadt Storkow sowie in den Gemeinden Tauche und Rietz-Neuendorf beauftragt worden. Die Westpfahl GmbH aus Spreenhagen wird im Amt Odervorland und in der Gemeinde Steinhöfel tätig, der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Straßenmeisterei Waldstadt im Amt Spreenhagen.

Insgesamt stehen in diesen Firmen bei Bedarf neun Fahrzeuge, die mit dem modernen FS 30 System (Feuchtsalztechnologie) ausgerüstet sind, bereit, eine aus Sole und Trockensalz bestehende Salzmischung gezielt auf die Fahrbahn aufzubringen. Jedes Fahrzeug kann rund drei bis vier Kubikmeter Feuchtsalz aufnehmen. Diese Menge reicht durchschnittlich zum Streuen einer Strecke von rund 30 Kilometern aus.

An Werktagen beginnt die Winterdiensttätigkeit auf den Kreisstraßen um 5 Uhr und an Sonn- und Feiertagen um 6 Uhr früh. Durch den Einsatz von insgesamt vier Winterdienstfirmen ist es möglich, den Berufs- und Schülerverkehr zeitnah abzusichern.

Der Winterdiensteinsatzplan 2019/2020 des Landkreises Oder-Spree für das Kreisstraßennetz wird den jeweiligen Amtsverwaltungen, Städten und Gemeinden in den nächsten Tagen übergeben. Innerhalb von Ortslagen erfolgt der Winterdienst auch auf Kreisstraßen in Eigenregie der Städte und Gemeinden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG