Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Leichtathletik
Viel Bewegung an Silvester und Neujahr

Die Erwärmung, hier beim vorigen Silvesterlauf von Pneumant Fürstenwalde, muss sein und macht allen Spaß.
Die Erwärmung, hier beim vorigen Silvesterlauf von Pneumant Fürstenwalde, muss sein und macht allen Spaß. © Foto: Annette Herold/MOZ
Roland Hanke / 28.12.2019, 02:15 Uhr
Fürstenwalde/Beeskow (MOZ) Eine gute Gelegenheit, das alte Jahr sportlich zu beenden und das neue zu beginnen, bieten Läufe in der Region. Und am Ende warten Speisen Getränke, Urkunden, Medaillen oder Sammelfähnchen.

Los geht es mit dem Silvesterlauf der BSG Pneumant Fürstenwalde. Gestartet wird im Friesenstadion, Hangelsberger Chaussee 1. Um 10 Uhr will BSG-Chefin Karin Lehmann die Teilnehme begrüßen und anschließend der Ehrenvorsitze Günter Lehmann ein kleines Feuerwerk abbrennen, ehe die sportliche Erwärmung und der Start der Läufe über 10, 5 und 2 Kilometer sowie im Nordic-Walking und Wandern erfolgen. Gegen 11 Uhr soll es eine Verlosung kleiner Sachpreise geben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen und mitmachen, lautet dabei das Motto.

Am selben Tag veranstaltet der Verein Run & Bike Neuzelle mit Unterstützung der Gemeinde Neißemünde zum 18. Mal den Oder-Neiße-Silvesterlauf in Ratzdorf. Der Start auf dem flachen Rundkurs erfolgt um 10 Uhr auf dem Parkplatz beim Feuerwehrhaus in Ratzdorf. Die Distanzen betragen 2,4 und 4,8 Kilometer. Geehrt werden jeweils die drei männlichen und weiblichen Erstplatzierten auf beiden Distanzen.

Drei Starts am 1. Januar

Ein sportlichen Start 2020 gibt es in der Region unter anderem in Beeskow, Storkow und Hangelsberg. Der Verein Leichtathletik in Beeskow lädt wieder zum traditionellen Neujahrslauf ein. Angeboten wird eine 2,6-km-Strecke.

"Bevor wir die Rakete für den Neujahrslauf starten, schicken alle die ganz kleinen Lauffreunde der Jahrgänge 2013 und jünger auf eine Bambini-Runde. Die führt zirka 300 Meter um den Bertholdplatz durch ein Spalier – und angefeuert von allen Läufern und Gästen kommen die Kleinen dann wieder ins Ziel vor der alten Turnhalle", erklärt Mitorganisatorin Beatrix Pohle.

Die Strecke des folgenden Neujahrslaufes führt vom Bertholdplatz (vor der alten Turnhalle) auf dem alten Radweg durch den Wald zum "Kinder- und Jugendhof Beeskow". Dort geht es nach links auf dem Naturlehrpfad bis zum neuen Radweg. Auf diesem geht es dann zurück, entlang der Lübbener Chausee, zum Bertholdplatz. Eine Zeitmessung und Wertung erfolgen dabei nicht. Jeder kann einfach hinkommen, ein Anmelden im Vorfeld ist nicht nötig. neben den Läufer können auch Walker gerne daran teilnehmen.

"Wir freuen uns auf alle Aktiven und Gästen sowie auch diesmal wieder darauf, die Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree, die Kirchenklause und die Druckerei Ja-Bitte als unsere Unterstützer an unserer Seite zu wissen", sagt Beatrix Pohle. Daher sei es auch erneut möglich, allen Teilnehmern nach dem Lauf frische Neujahrspfannkuchen, Glühwein und Kinderpunsch anzubieten.

Auch in Storkow wird ins neue Jahr gelaufen. Weil die Burg dann geschlossen ist, führt der Neujahrslauf des Storkower Burg-Kultur-Vereins diesmal von Nettis Speisekammer in der Birkenallee zum Eine-Welt-Laden am Markt. Start ist um 11 Uhr, die Strecke führt über Umwege, unter anderem durch den Wald, und ist etwa drei Kilometer lang. Teilnehmen können sowohl Jogger als auch Nordic Walker und Spaziergänger. Eine Zeitnahme findet nicht statt.

Die SG Hangelsberg erwartet zu ihrem Neujahrslauf alle Interessenten vor der Müggelspreehalle, Bahnhofstraße 4. Los geht es nach kurzer Erwärmung um 11 Uhr. Im Ziel warten wieder eine heiße Gänsesuppe, frische Pfannkuchen mit den beliebten Sammelfähnchen sowie warme und kalte Getränke.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG