Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Volleyball
Einmal top und einmal Flop

Sarah Noack / 30.01.2020, 15:00 Uhr
Storkow Es war das dritte Heimturnier der Saison für die Storchenstädterinnen. Drei Siege und eine Niederlage standen bisher zu Buche, diesmal war die Bilanz ausgeglichen.

Gegen den Tabellenachten aus Zossen hatten die Gastgeberinnen bisher zweimal überraschend verloren – in der heimischen Softline-Arena sollte deshalb unbedingt ein Sieg her. Und der gelang eindrucksvoll: Schon der erste Satz war eine klare Angelegenheit, im zweiten Durchgang startete der VCS dank einer Aufschlagserie von Maren Januschkewitz mit 9:1 und gewann auch diesen 25:16. Der dritte Abschnitt verlief bis zum 9:9 ausgeglichen, dann aber konnten sich die einheimischen Damen auf 20:13 absetzen, und beim 25:20 waren die drei Punkte eingefahren.

Als eine Nummer zu groß erwies sich an diesem Tag indes der Tabellenzweite HSC Cottbus. Die Storkowerinnen wurden beim 9:25 im ersten Durchgang förmlich deklassiert. In den beiden folgenden Sätzen hieß es 21:25 und 15:25. Einfache Annahmefehler und viele Unstimmigkeiten ließen keinen wirklichen Spielaufbau zu und Ratlosigkeit in den Gesichtern zurück. Trotz dieser empfindlichen Niederlage behauptet der VCS Platz 5.

VC Storkow: Melanie Patke, Susanne Hübscher, Nicole Pathe, Maren Januschkewitz, Franziska MannKathrin Spanier, Rebecca Nessau, Christin Jahnke, Anne Lüth, Bettina Pukall

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG