Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Advent
Märchenweihnacht auf dem Neuzeller Klostergelände

Ganz exklusiv: Erstmals präsentieren die Neuzeller Klosterwinzer beim Weihnachtsmarkt ihre neuen Glühwein-Tassen.
Ganz exklusiv: Erstmals präsentieren die Neuzeller Klosterwinzer beim Weihnachtsmarkt ihre neuen Glühwein-Tassen. © Foto: privat
Janet Neiser / 06.12.2018, 18:00 Uhr - Aktualisiert 06.12.2018, 18:57
Neuzelle (MOZ) Lichterspiele am Morgen und am Abend gibt es in Neuzelle das ganze Jahr über – ob nun durch die Sonne oder das beleuchtete Kloster. Doch zur Weihnachtszeit erstrahlt der Ort noch schöner und heller. So wie auch beim Neuzeller Märchenweihnachtsmarkt, der an diesem Wochenende stattfindet. Besonders romantisch ist es dann in den Abendstunden, wenn der Klosterteich und das Kloster stimmungsvoll im Lichtermeer erstrahlen, die Häuser in ein buntes Farbenspiel eintauchen und die Musik der Turmbläser erklingt. Veranstalter des beliebten Weihnachtsmarktes ist das Amt Neuzelle mit seinen drei Gemeinden.

Besucher werden sich aber nicht mehr in der Frankfurter Straße tummeln wie in den Vorjahren, sondern der Stiftsplatz wird wieder mehr genutzt und natürlich auch der Brauhausplatz. Dennoch gibt es an diesem Wochenende Verkehrseinschränkungen im Ort: Der Brauhausplatz wird beispielsweise komplett gesperrt, aus der Frankfurter Straße wird in Richtung Guben eine Einbahnstraße. Auch der untere Teil des Priorsbergs wird nicht befahrbar sein. In der Kruggasse gibt es ebenfalls Einschränkungen.

Doch das soll die Besucher nicht stören. Sie können sich auf viele Handwerker, Hobbykünstler, Vereine und Händler freuen, die viel Weihnachtliches anbieten. Für den großen und kleinen Hunger gibt es eine Auswahl an verschiedenen Spezialitäten, die zum Weihnachtsprogramm verschiedener lokaler und regionaler Künstler genossen werden können. Für die Konzerte im Kreuzgang und in der evangelischen Kirche können bereits jetzt Karten erworben werden.

Die Neuzeller Klosterwinzer haben auch eine kleine Überraschung parat: Sie werden ihren Glühwein in neuen Porzellantassen mit eigenem Logo ausgeben. Die stammen vom selben Hersteller, der auch die Tassen für den Dresdner Weihnachtsmarkt herstellt. „1000 Tassen sind geliefert worden“, verrät Uta Kaufmann von den Winzern.

Programmübersicht

8. Dezember, 13-20 Uhr

13 Uhr – Eröffnung mit Anschnitt des Riesenstollens

13.15 Uhr –  Wellmitzer Bläsergruppe

14, 16 Uhr – Weihnachtskonzert: Ronny Gander, Anke & Fred Schulze, Evang. Kirche

14.15 Uhr – Grüße aus Zielona Gora

14.45 Uhr – Weihnachtsmann und Neuzeller Spielmannszug

15 Uhr – Märchenstunde  mit Schülern der Rahnschule Neuzelle, Aula des Gymnasiums

15.15 Uhr – „Weihnachten ist nicht mehr weit“, Grundschule „Am Fasanenwald“

15.45 Uhr – Spiel und Spaß mit dem Weihnachtsmann

16.30 Uhr – Tina Söllner

17.15 Uhr – Spiel und Spaß mit dem Weihnachtsmann

17.30 Uhr – Feuershow

18.45 Uhr – Trompetenduo

9. Dezember, 11-18 Uhr

13 Uhr – Wellmitzer Bläser

14 Uhr – Besinnliche Stunde mit den Neuzeller Mönchen, Kreuzgang

14 Uhr – Weihnachtsmann

15 Uhr – „Fest der Freude“, Chor der Pestalozzi‐Schule

15.45 Uhr – Stefanie Matheus

16 Uhr – Konzert mit Nova Cella Cantat,  Kreuzgang

16.15 Uhr – Weihnachtsmann

17 Uhr – Spielmannszug

17.30 Uhr – Trompetenduo Theresa & Fred Schulze

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG