Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Fahrbibliothek bekommt ein neues Fahrzeug / Bei den Touren ändert sich einiges

Literatur
Ab März rollt der Bücherbus

Eine feste Institution: Andrea Frömming kommt schon seit den 90er-Jahren in die Fahrbibliothek.  Mitarbeiter Edgar Bunde empfiehlt den Lesern gerne Bücher.
Eine feste Institution: Andrea Frömming kommt schon seit den 90er-Jahren in die Fahrbibliothek.  Mitarbeiter Edgar Bunde empfiehlt den Lesern gerne Bücher. © Foto: Jörn Tornow
Larissa Benz / 18.01.2019, 20:50 Uhr - Aktualisiert 18.01.2019, 20:51
Oder-Spree (MOZ) Vieles ist bei der Fahrbibliothek ab 2019 neu. Das Fahrzeug kommt nun nur noch alle vier Wochen in die Dörfer, dafür bleibt es länger vor Ort.

Die Fahrbibliothek tourt seit 1994 durch den gesamten Landkreis.  2018 war das Fahrzeug jeweils im zweiwöchigen Rhythmus in den Dörfern im Kreisgebiet unterwegs. Ab diesem Jahr aber hat sich das geändert: Der Bus kommt nun nur noch alle vier Wochen in die jeweiligen Orte. Ein Grund dafür ist, dass mehr Dörfer, die weniger weit als bisher voneinander entfernt sind, angefahren werden. „Der 14-tägige Turnus hat sich nicht richtig bewährt“, sagt Marina Aurich vom Archiv, Lese- und Medienzentrum in Fürstenwalde. Man bleibe nun, statt bisher 20 bis 30 Minuten, teilweise sogar über eine Stunde vor Ort. Das komme den Kunden für mehr Flexibilität eher entgegen.

Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr unter anderem Neubrück, wo das Fahrzeug am Dorfgemeinschaftshaus halten wird. Auch Spreenhagen, Markgrafpieske, Neu Golm, Ranzig und Pfaffendorf sind neu bei der Tour.

„Wir waren diese Woche das erste Mal in Pieskow, und das wurde super angenommen“, erzählt Mitarbeiterin Susann Klose. Es habe viele Neuanmeldungen für die Fahrbibliothek gegeben, auch die Kita war mit drei Gruppen vor Ort. Nicht mehr dabei auf der Route sind Trebatsch und Spreeau. Die Nachfrage hier sei generell zu gering gewesen: „Wenn man nur noch einen Leser hat, der kommt, lohnt sich das auf Dauer einfach nicht“, betont Aurich. Der Fahrplan sei generell flexibel, man bemühe sich in einem etwa halbjährigen Rhythmus immer wieder, die Touren an die Nachfrage anzupassen. Generell werden Orte, an denen es schon eine feste Bibliothek gibt, nicht angefahren.

Neben dem neuen Tourenplan wird die Fahrbibliothek ab Ende Februar einen komplett neuen Bus bekommen: „Er wird momentan in Finnland gebaut“, sagt Marina Aurich. Am 8. März soll er am Standort in der Lise-Meitner-Straße in Fürstenwalde übergeben werden.

Das Fahrzeug ist maßgeschneidert, passt sich mit der Farbe grün an das Landkreis-Design an. „Die bisherige Fahrbiblio-thek war ein Lkw, der Bus ist für die Mitarbeiter aber einfacher zu bedienen“, sagt Marina Aurich.

Sie müssen nun nicht immer extra aus dem Fahrerhaus aussteigen, um an die Medien zu kommen. Außerdem soll der Bus generell mehr Platz bieten. Er kostet 500 000 Euro und wird vom Landkreis finanziert. Im Bestand der Fahrbibliothek sind laut Marina Aurich momentan etwa 4000 Medien. Ein Großteil davon wird in einem Magazin gelagert.

Ihr ist es ein Anliegen, dass besonders Kinder den Weg in die Fahrbibliothek finden: „Wir arbeiten deswegen auch eng mit den Kitas und Horts vor Ort zusammen“, sagt sie. So kann bei der rollenden Bibliothek auch eine Themenkiste, etwa zu Ostern oder Weihnachten, bestellt werden. Sie sieht in Dörfern auch die Möglichkeit, dass der Bücherbus zu einer Art Treffpunkt wird. Ab und zu fahre man auch zu Festen, etwa nach Tempelberg zum Kartoffelfest, um auf das Angebot aufmerksam zu machen.

Mit dem neuen Bus, der mehr Platz bietet, kann sich die Bibliothekarin auch vorstellen, das Fahrzeug bei Bedarf zu einer Art Info-Mobil umzugestalten, um etwa auf Angebote des Landkreises aufmerksam zu machen: „Wir sind in so vielen Dörfern unterwegs, das kann man ja wunderbar für solche Zwecke mitnutzen“, sagt sie.

Die neuen Touren

■ Neubrück: nächster Termin 29. Januar 16.15 bis 17 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus

■ Pieskow: nächster Termin 14. Februar, 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, vor der Kita

■ Markgrafpieske: nächster Termin 11. Februar, 16.30 Uhr bis 17 Uhr, Markgrafenstraße am Denkmal

■ Ranzig: nächster Termin 22. Januar, 11.15 Uhr bis 12 Uhr, Parkplatz Landfleischerei

■ Pfaffendorf: nächster Termin 11. Februar, 14.45 bis 15.15 Uhr, Pfaffendorfer Chaussee Wertstoffcontainer

■ Neu Golm: nächster Termin 11. Februar, Wertstoffcontainer Chausseestraße, 15.30 bis 16 Uhr

■ Spreenhagen: nächster Termin 31. Januar, 15.30 Uhr bis 16 Uhr, Arthur-Becker-Ring Wendeschleife

■ Die Mitgliedschaft in der Fahrbibliothek kostet für Erwachsene pro Jahr drei Euro. Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen zwei Euro.

■ Die aktuellen Touren der Bibliothek auf Rädern gibt es im Internet unter www.landkreis-oder-spree.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG