Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei
31-jähriger Sudanese nach mutmaßlicher Vergewaltigung festgenommen

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: dpa
Janet Neiser / 28.04.2019, 10:35 Uhr - Aktualisiert 28.04.2019, 10:39
Eisenhüttenstadt (MOZ) Nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung in Eisenhüttenstadt ist ein 31-jähriger Mann festgenommen worden. Am Freitag gegen 21.30 Uhr war eine 33-Jährige vom Bahnhof kommend in Richtung Tunnelstraße gelaufen. Wie die Polizei nach Aussagen der Frau mitteilte, sei ihr ein junger Mann in einem weißen T-Shirt entgegengekommen und habe sie in englischer Sprache nach einem Zug in Richtung Berlin gefragt. Plötzlich habe er die Frau zu Boden gedrückt, sie bedroht und schließlich vergewaltigt. Danach ließ der Täter von der Frau ab und verschwand. Das Opfer fand schließlich Gehör in einer naheliegenden Bar und informierte die Polizei. Aufgrund ihrer guten Beschreibung konnte der Mann, bei dem es sich um einen Sudanesen handelt, am Bahnhof in Eisenhüttenstadt festgenommen werden. Die Kriminalpolizei vernahm den 31-Jährigen. Am Amtsgericht wurde gegen ihn ein Haftbefehl verkündet. Der Mann befindet sich der Polizei zufolge bereits in einer Justizvollzugsanstalt. 

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Kurt Cr. 28.04.2019 - 14:48:06

rbb24 schläft

Meldung dazu bei rbb24 - Fehlanzeige. Dem selbsterklärten "Nachrichtenportal für Berlin und Brandenburg" ist das mutmaßliche Verbrechen keine Meldung wert. Vermutlich striken die Qualitätsjournalisten dort noch an einer politisch korrekten Umschreibung.

Kurt Cr. 28.04.2019 - 14:40:33

Danke an die MOZ,

so stelle ich mir eine sachliche, ausführliche Darstellung eines Sachverhaltes vor.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG