Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Am Müllroser Pfarrhaus ist jetzt ein Treppenlift angebaut worden. Auch Rollstuhlfahrer gelangen nun in das Haus.

Investition
Barrierefrei ins Pfarrhaus

Freut sich über die Investition: Pfarrer Matthias Hirsch präsentiert den Treppenlift am Pfarrhaus.
Freut sich über die Investition: Pfarrer Matthias Hirsch präsentiert den Treppenlift am Pfarrhaus. © Foto: Frank Groneberg
Frank Groneberg / 12.06.2019, 07:15 Uhr - Aktualisiert 13.06.2019, 14:40
Müllrose (MOZ) Das Pfarrhaus der evangelischen Kirchengemeinde in Müllrose ist jetzt auch für Menschen mit eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten problemlos erreichbar. Bislang hatten Besucher, die auf einen Rollstuhl oder andere Hilfsmittel angewiesen sind, keine Möglichkeit, das Pfarrhaus aus eigener Kraft zu betreten. Jetzt aber gibt es draußen einen Treppenlift, mit dem auch Rollstuhlfahrer nach oben zum Eingang gefahren werden können.

Die Kirchengemeinde habe den Lift bezahlt, freut sich Pfarrer Matthias Hirsch. "Wir haben etwa 12 000 Euro investiert." Das 1. Obergeschoss des Pfarrhauses sei nun barrierefrei erreichbar. Zuvor sei im Haus einiges umgebaut worden. "Ende 2018 haben wir eine altengerechte Toilette eingebaut", berichtet der Pfarrer, "und die Küche und der Gemeinderaum sind jetzt auch barrierefrei erreichbar – dort haben wir eine Türschwelle entfernt."

Wer den Treppenlift nutzen möchte, brauche nur zu klingen. "Wir klappen den Lift dann auf", so Matthias Hirsch.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG