Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona-Pandemie
Container für Quarantäne in der ZABH in Eisenhüttenstadt

Aufbau zweier Quarantäne-Container soll noch in diesem Monat beginnen. Bisher gab es aber keine positiv getestet Fälle in der Einrichtung in Eisenhüttenstadt. (Symbolbild)
Aufbau zweier Quarantäne-Container soll noch in diesem Monat beginnen. Bisher gab es aber keine positiv getestet Fälle in der Einrichtung in Eisenhüttenstadt. (Symbolbild) © Foto: Christoph Soeder/dpa
Stefan Lötsch / 25.03.2020, 04:00 Uhr - Aktualisiert 25.03.2020, 13:47
Eisenhüttenstadt (MOZ) Die Erstaufnahme-Einrichtung der Zentralen Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt (ZABH) plant noch in diesem Monat den Aufbau von zwei Quarantäne-Containern. Weitere drei sollen im Laufe des April folgen.

"Damit können mögliche Corona-Verdachtsfälle oder mögliche Corona-Fälle in der Einrichtung separat untergebracht werden, ohne die anderen Bewohner der Einrichtung einem unnötig hohen Ansteckungsrisiko auszusetzen", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Bisher habe es jedoch weder am Standort Eisenhüttenstadt noch an einem anderen Standort der Zentralen Ausländerbehörde positiv

getestete Fälle gegeben. Laut Angaben der Stadtverwaltung hat darüber der Leiter der ZABH, Olaf Jansen, Bürgermeister Frank Balzer informiert.

Die Kapazität der fünf Container werde unter anderem benötigt, um Neuankömmlinge für die ersten 14 Tage getrennt von den übrigen Bewohnern der Einrichtung unterzubringen, erklärte Olaf Jansen. Ziel sei zudem, mehr Quarantäne-Kapazität für die Unterbringung von Corona-Verdachtsfällen zu haben, während diese sich den erforderlichen Tests unterziehen. "Damit wird auch das Städtische Krankenhaus Eisenhüttenstadt entlastet werden", bekräftigte Frank Balzer.

Im vergangenen Jahr lebten im Schnitt um die 400 Personen in der ZABH. Die ZABH verfügt über 750 Plätze.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Coronablog.

Lesen Sie auch:

Stadtfest in Eisenhüttenstadt wird abgesagt

Passanten in Eisenhüttenstadt zeigen Verständnis für Einschränkungen wegen Corona

Eröffnung der Mocca-Milch-Bar muss verschoben werden

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG