Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Das Duo „Die Linkshändler“ spielt beim Musikfest Klänge auf ungewöhnlichen Instrumenten

Musikfest
Handeln mit Links als Programm

Die Linkshändler: Laszlo Moldvai mit seinem Hang (links) und Oliver Gössel.
Die Linkshändler: Laszlo Moldvai mit seinem Hang (links) und Oliver Gössel. © Foto: Mara Kaemmel
Mara Kaemmel / 13.04.2018, 06:00 Uhr
Schöneiche Am 5. Mai lädt Schöneiche zum 14. Mal zu seinem Musikfest ein. Die MOZ stellt vorab einige Akteure vor.

Oliver Gössel und Laszlo Moldvai sind als Duo „Die Linkshändler“ erstmals beim Musikfest dabei. Sie machen Musik, für die es keinen einfachen Begriff gibt, aber in jedem Fall ein ganz ungewöhnliches Hörerlebnis bietet. Oliver Gössel (51) hat Gesang und Posaune studiert, wohnt in Berlin-Rahnsdorf und arbeitet als Lehrer an der Musikschule in Schöneiche. Sein Mitstreiter, der Cellist und Komponist Lazslo Moldvai (65), stammt aus Ungarn, wohnt in Berlin-Wilhelmshagen und ist auch Musiklehrer.

Vor zehn Jahren trafen sich die beiden auf einem Fest, verstanden sich auf Anhieb und gründeten „Die Linkshändler“, weil beide Linkshänder sind und mit links handeln, wie Oliver Gössel erklärt. „Der Name lässt auch Interpretationen politischer und philosophischer Art zu“, sagt er. Auch wenn beide bürgerlich leben, sind Regeln und Grenzen für sie eher etwas, das es in Frage zu stellen gilt – insbesondere in der Musik. Die beiden Multiinstrumentalisten bedienen sich beim Volkslied ebenso wie beim Jazz, sie bauen auch Texte der Lyriker Ernst Jandl und Jannis Ritsos ein. „Wir sitzen irgendwie zwischen allen Stühlen“, sagt Laszlo Moldvai.

Ihr unverwechselbarer Stil hat auch mit den beiden eher ungewöhnlichen Instrumenten zu tun, auf denen sie gern spielen. Das sind die Hang, die aus zwei metallischen Halbkugelsegmenten besteht, und die Sansula. Dieses spezielle Lamellophon wurde von dem Instrumentenbauer Peter Hokema entwickelt und besteht aus einer Rahmentrommel, auf die ein Daumenklavier montiert ist.

Beim Musikfest werden sie mit ihrem kammermusikalischen Programm „Lieder im Alltag“ von 18.15 Uhr bis 19 Uhr in der Dorfkirche auftreten und Lieder querbeet vortragen – von humoristisch bis nachdenklich  – darunter auch ihren Hit „Hava-rie“. Damit würde Oliver Gössel gern mal beim Musikantenstadl auftreten. Sagt er jedenfalls. Und lacht. Wer das Lied hört, weiß, warum. „Die Linkshändler“ gastieren wenige Wochen nach dem Musikfest gleich noch einmal in Schöneiche, am 16. Juni ab 19 Uhr in der ehemaligen Schlosskirche.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG