Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Unnötiger Elfmeter bringt die Wende

Kai Beißer / 11.06.2018, 20:48 Uhr
Wildau (MOZ) Nach vier Zu-null-Siegen am Stück (!) hat Germania Schöneiche im letzten Auswärtsspiel der Saison in der Fußball-Landesliga Süd eine 1:2-Niederlage bei Phönix Wildau kassiert.

Die Gäste waren ohne Auswechselspieler angereist, boten aber lange Zeit eine ordentliche Leistung. „Wir haben versucht, den Ball in den Reihen zu halten, um Kräfte zu sparen und den Gegner mehr laufen zu lassen“, erläuterte Trainer René Kanow die Taktik. Und als Kevin Kühnel an der Strafraumgrenze an den Ball kam, ließ er sich nicht zweimal bitten und Phönix-Torhüter Steve Bonkowski mit einem Linksschuss keine Chance – sein neunter Saisontreffer (13.).  Die beste Möglichkeit für die Gastgeber hatte Ronny Brendel, aber sein 20-m-Freistoß landete am Pfosten (20.).

Auch nach dem Wechsel verwalteten die Schöneicher bei brütender Hitze zunächst ihre Führung. Als die Wildauer aber drei frische Leute brachten, begann die Partie zu kippen. Die Wende kam, als Nico Crusius im Strafraum Brendel von den Beinen holte. Den Strafstoß verwandelte Steve Neumann (77.). „Schade für die Mannschaft und schade für Nico, der bis dahin ein gutes Spiel gemacht, aber sich zuvor bei einem Geplänkel an der Mittelllinie hatte provozieren lassen“, monierte Kanow. „Ein unnötiger Elfmeter, der uns den Sieg gekostet hat.“

Denn die Einheimischen wollten jetzt natürlich mehr und kamen durch Tim Kalmuczak, einen der Eingewechselten, tatsächlich noch zum 2:1 (89.). „Da waren wir platt, das war nicht mehr zu verteidigen“, lautete das nüchterne Fazit des Germania-Trainers.

Die Gastgeber feierten derweil den Sieg nahezu überschwänglich, war es doch im letzten Saisonheimspiel das erhoffte Abschiedsgeschenk fürihren scheidenden Trainer David Klatt und dessen Assistenten Andreas Thoma und Ralf Wölky, die den Verein auf eigenen Wunsch verlassen. Bei der anschließenden Kremserfahrt ging es dann so richtig hoch her.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG