Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verkehrsführung
Abwendung vom Schulcampus erzürnt Eltern

Umstrittener Vorschlag: Die Lange Straße soll zwischen Grundschule und Hort einspurig und verkehrsberuhigt werden.
Umstrittener Vorschlag: Die Lange Straße soll zwischen Grundschule und Hort einspurig und verkehrsberuhigt werden. © Foto: Stadt Erkner
Joachim Eggers / 15.11.2018, 06:30 Uhr
Erkner (MOZ) Anwohner der Langen Straße haben den Sackgassen-Plan, der einen Schulcampus ermöglichen soll, abgelehnt. Die Stadtverwaltung schlägt nun eine Einbahnstraße mit Verkehrsberuhigung vor. Das wiederum erzürnt die Eltern der Löcknitz-Grundschule.

Am 5. Dezember 2017 beschlossen Erkners Stadtverordnete einstimmig eine Absichtserklärung zur Einziehung, wie es im Amtsdeutsch heißt, der Langen Straße. Gemeint war: Sie – und die Smolkastraße – sollen Sackgassen werden. Zwischen Löcknitz-Grundschule und Hort Koboldland könnten dann keine Autos mehr fahren, ein zusammenhängender Campus entstünde. Auf beiden Seiten sollten Wendekreisel entstehen.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG