Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Germania-Kicker holen das Triple

Mit der Meisterschale: Die Fußball-F-Junioren von Germania Schöneiche haben mit ihren Trainern Rico Zimmermann (links) und Christian Balles in der vergangenen Saison in der Kreisliga, im Pokal und auch in der Halle sämtliche Spiele gewonnen.
Mit der Meisterschale: Die Fußball-F-Junioren von Germania Schöneiche haben mit ihren Trainern Rico Zimmermann (links) und Christian Balles in der vergangenen Saison in der Kreisliga, im Pokal und auch in der Halle sämtliche Spiele gewonnen. © Foto: Germania Schöneiche
Michael Nowak / 04.02.2019, 02:15 Uhr
Schöneiche Die Umfrage nach den populärsten Sportlern des Jahres 2018 in Oder-Spree läuft noch bis zum 12. Februar. Bis dahin stellen wir in loser Folge alle 36 Kandidaten vor. Heute: die Fußball-E-Junioren von Germania Schöneiche.

Es ist kalt auf dem Gelände an der Schöneicher Babickstraße. Am frühen Abend verbreiten die Flutlichter zusätzlich ein eher eisiges Licht. Und doch flitzt auch jetzt im Winter ein knappes Dutzend Nachwuchs-Fußballer in seinen Trainingsanzügen hochmotiviert übers Feld. Die Neun- und Zehnjährigen springen über Hürden, spielen sich konzentriert Bälle zu und arbeiten beständig an ihrer Kondition. Das alles unter den Augen von Trainer Christian Balles. Gelegentlich ruft der ein Kommando über den Platz, dann bereitet er die nächste Übung vor. „Die Jungs sind schon ziemlich diszipliniert“, sagt der 37-Jährige, „die kann ich auch mal für einen Moment allein trainieren lassen.“

Eine ehrgeizige wie erfolgreiche Truppe hat er da mit seinem Co-Trainer Rico Zimmermann geformt. „Wir ergänzen uns sehr gut, weil wir fußballerisch annähernd gleich denken“, betont Balles, der seit mehr als 20 Jahren als ehrenamtlicher Übungsleiter tätig ist.

Ihre Mannschaft hat bei den F-Junioren in der vergangenen Saison alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Wie haben sie das geschafft? „Wir trainieren viel“, begründet Spieler Tony Zimmermann. „Und wir arbeiten mehr mit dem Körper als die Gegner“, fügt Torwart Fynn Balles hinzu.

Tatsächlich ziehen sich die aktuell 14 kleinen Fußballer drei Mal wöchentlich ihr Trainingszeug an. Dazu kommen die Spiele an den Wochenenden und – jetzt im Winter – die Hallenturniere. „Die Trainingsbeteiligung ist insgesamt sehr gut“, sagt Christian Balles, „auch die Eltern ziehen richtig mit.“ Der Inhaber einer B-Trainerlizenz ist der Vater des Torhüters, sein Co der von Mittelfeldspieler Tony.

Bereits seit fünf Jahren betreut Balles die Truppe. „Wir haben viele ähnlich starke Spieler und die Kinder setzen sehr gut um, was ihnen vermittelt wird.“ Wie hervorragend die Mannschaft um Vorlagen-Geber Mattes Rehbein, den schnellen Niklas Hendrix und die abwehrstarken Vin Walter und Mick Jerratsch das macht, ist an den Ergebnissen ablesbar: In der vergangenen Saison qualifizierten sich die Schöneicher F-Junioren als Vorrunden-Erster der Kreisliga West für die Meisterrunde.„Wir galten dort schon als Favorit. Aber sicher, dass es mit dem Titel klappt, war ich erst nach den Siegen gegen Rot-Weiß Neuenhagen und Preußen Bad Saarow.“ Die beiden Vereine landeten auf den Plätzen 2 und 3.

Die Germania beendete die Saison ungeschlagen und mit mehr als 150 Toren plus, durfte sich zurecht über die Meisterschale freuen. Und nicht nur das: Als Gastgeber gewannen sie auch den Kreismeistertitel in der Halle. Durchaus ein anderes Kaliber sei dieser Wettbewerb. „In der Halle geht es stärker um das spielerische Können“, sagt der Finanzbeamte Balles, der selbst noch bei den Ü-35-Senioren des Vereins spielt.

Seine Schützlinge machten derweil mit einem 8:3 im Pokalfinale über die Preußen aus Bad Saarow gar das Triple perfekt. „Dabei haben wir zunächst zurückgelegen – für die Mannschaft war das ein seltenes Gefühl“, so der Trainer.

Ein Großteil der Mannschaft ist gemeinsam mit den Trainern zu den E-Junioren aufgerückt und tritt jetzt auch eine Spielklasse höher an.  In der Landesliga belegt die Mannschaft drei Zähler hinter dem verlustpunktfreien Spitzenreiter FC Schwedt einen hervorragenden zweiten Platz, im Pokal hat sie schon wieder das Viertelfinale erreicht – diesmal im Landeswettbewerb. Und das, obwohl viele der Gegner ein Jahr älter sind. „Wir haben nicht erwartet, dass es so gut klappt. Saisonziel ist es jetzt, in der Liga unter die ersten Drei zu kommen“, gibt Christian Balles vor.

In der nächsten Saison, dann als älterer Jahrgang, könnte der Meistertitel folgen. Bis dahin will das Trainer-Gespann das Team weiter begleiten. „Danach ist es sicher sinnvoll, die Jungs auch mal andere Erfahrungen machen zu lassen.“

Die so erfolgreichen Schöneicher Nachwuchs-Fußballer haben sowieso eigene Pläne. Später mal mit dem ersten Männerteam aufsteigen, das kann sich Bayern-München-Fan Tony Zimmermann vorstellen. Und Mannschaftskapitän Fynn Balles hofft sogar, dass er in zwei Jahren – nach der sechsten Klasse – an die Sportschule wechseln kann. Vielleicht schafft ja der eine oder andere Germania-Kicker tatsächlich den Sprung in den Profi-Fußball ... – Alle Spieler derMeistermannschaft: Fynn Balles, Vin Walter, Mick Jerratsch, Ryan Bellin, Lasse Petzold, Anton Schlegel, Anton Wittig, Tony Zimmermann, Niklas Hendrix und Mattes Rehbein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG