Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Zweiter zu stark für FV Erkner

Roland Hanke / 16.04.2019, 09:42 Uhr - Aktualisiert 16.04.2019, 10:02
Guben (MOZ) Im dritten Landesliga-Punktspiel unter Interimstrainer Sven Paprotny musste der FV Erkner die zweite Auswärtsniederlage hinnehmen. Diesmal erwies sich der BSV Guben Nord zu stark für die Randberliner und gewann nach torloser erster Halbzeit am Ende noch mit 3:0.

Das Abwehrbollwerk der Erkneraner hatte in den ersten45 Minuten keinen Gegentreffer zugelassen – so sehr auch die Gubener auf die Führung drängten. Diese sollte ihnen dann aber vier Minuten nach Wiederanpfiff gelingen. Franz-Aaron Ullrich spielte den Ball zu Florian Kunzke, der zum 1:0 traf. Bereits in der 62. Minuten legte der BSV durch einen Kopfballtreffer  von Kevin Hauf. Den Endstand besorgte nach einer guten Kombination dann Spielertrainer Ullrich eine Viertelstunde vor Schluss.

Nachholspiel am Ostermontag

Die Erkneraner, die nach der Niederlage mit 35 Punkten Siebter in der Tabelle sind, waren mit arg ausgedünnter Personaldecke nach Guben gereist. So stand selbst Trainer Paprotny mit als Spieler auf dem Formular. Verletzungen und die Ferien lassen grüßen.

Und die Randberliner haben auch zu Ostern noch mal um Punkte zu kämpfen. Am Montag müssen sie ab 15 Uhr zum Nachholspiel beim VfB Hohenleipisch ran. Vier Tage später, also am Freitag, den 26. April, erwarten sie Frankonia Wernsdorf zum Derby im Erich-Ring-Stadion. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG