Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

American Football
Im Schlussspurt zum Sieg

Die Vorentscheidung: Wide Receiver Lars Hoffmann jubelt nach seinem Touchdown zum 13:6.
Die Vorentscheidung: Wide Receiver Lars Hoffmann jubelt nach seinem Touchdown zum 13:6. © Foto: Andreas Hoffmann
Henning Schulz / 05.09.2019, 11:54 Uhr
Erkner Es ist ein enges Rennen an der Tabellenspitze: Knights und Berlin Kobras können maximal 15 Punkte erreichen – spielen aber noch einmal gegeneinander. Für die Wildschweine sind nach dem wichtigen Sieg über den Tabellenführer 14 Zähler drin, dafür bedarf es zweier Siege über die Vorpommern Vandals. Es besteht also noch die theoretische Chance auf Oberliga-Platz 1 und den Sprung in die Regionalliga.

Diese Chance wahrten die Erkneraner Gastgeber dank des Erfolges in einem sehr defensiv-lastigen Match. Die Hauptstadt-Ritter waren in Führung gegangen, dank es Laufs von Runningback Daniel Weiswange lagen die Razorbacks zur Halbzeit aber 7:6 vorn.

Das Hinspiel 7:37 verloren

Und die Mannschaft blieb geduldig. Erst fing Linebacker Eike Meinhardt einen Ball kurz vor der eigenen Endzone ab, dann landete Wide Receiver Lars Hoffmann sechs Minuten vor dem Ende mit einem langen Pass in der Endzone der Berliner. Die Knights mussten jetzt risikoreicher spielen – und den Ball wieder hergeben. Den Schlusspunkt setzte Runningback Evgenij Pavlenko, der einen spektakulären Pass fing und mit den Füßen auch gerade noch so im Feld blieb, so dass auch dieser Score zählte. Die Zusatzpunkte hatte David Bastian jeweils sicher verwandelt, Sebastian Hapka und Jan Halama gelang eine Interception.

Das Hinspiel hatten die Erkneraner mit 7:37 verloren, damals fehlte aber ihr Starting Quarterback Paul Schulz. Auch diesmal mussten die Gastgeber kurzfristig auf zwei wichtige Stammspieler verzichten. Das hieß für Ralf Schumacher und Sascha Arndt, Anton Müller, Sebastian Rode und Lars Hoffmann, Offense und Defense zu spielen – sie erwiesen sich nicht nur angesichts der hochsommerlichen Bedingungen als wahre Eisenmänner.

Das letzte Saison-Heimspiel steigt nunmehr am 14. September gegen die Vandalen aus Wolgast.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG