Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tischtennis
Ein Ranglisten-Startplatz zum Geburtstag

Woltersdorfer Top-Spieler in der Altersklasse Schüler C: Tien Dung Nguyen, Carl Hornschuh und Niklas Kunze (von links)
Woltersdorfer Top-Spieler in der Altersklasse Schüler C: Tien Dung Nguyen, Carl Hornschuh und Niklas Kunze (von links) © Foto: Marion Thomas
Marion Thomas / 07.09.2019, 02:45 Uhr
Woltersdorf Die Verbandsrangliste wird am nächsten Sonnabend ausgetragen. Es geht um die Top-Ten-Plätze im Land, Jeder spielt gegen Jeden – ein Mammutprogramm also für die Tischtennis-Jungs.

Während Niklas Kunze als Fünfter der Landesliste aus dem Vorjahr bereits qualifiziert war, konnte sich auch Carl Hornschuh wenige Tage vor seinem zehnten Geburtstag einen Startplatz im Kreis der besten brandenburgischen Nachwuchs-Akteure seiner Altersklasse erkämpfen. Beim Qualifikations-Turnier im Leistungszentrum Hohen Neuendorf war mit Tien Dung Nguyen noch ein weiterer talentierter Spieler vom SV Woltersdorf dabei, der aber nicht den Sprung nach Mahlow schaffte.

Derweil hat Carl Hornschuh noch mal einen großen Leistungssprung gemacht. "Sein Spielsystem funktioniert immer besser", lobt Trainer Mathias Pötter. "Er kann ruhig und konzentriert agieren und damit Spiele bestimmen." In Hohen Neuendorf gewann er so das entscheidende Match mit 3:1 (11:4, 10:12, 11:8, 11:6) gegen Pascal Wende vom ESV Lok Guben. "Das zeichnet Carl aus, dass er nie aufgibt und den Spielfaden wiederfindet."

Diesen Erfolg hat sich der junge Woltersdorfer hart erarbeitet. Nachdem er bereits 2018 unter den besten 25 Nachwuchsspielern des Landes rangierte, fehlte ihm plötzlich die Lust, seinen Sport weiter zu betreiben. Doch nach nur drei Monaten Pause kehrte er an die Tische zurück – hochmotiviert und mit großem Ehrgeiz. Er intensivierte sein Training, nahm die Einheiten mit Erwärmungs-, Fitness- und Konditionstraining, Taktik- und Platzierungsübungen durch das neue Trainerteam mit Anja Richter, Kira Zippel und Mathias Pötter gut an.

Einzeltraining in Düsseldorf

Zudem absolvierte er mit großer Freude das 14-tägliche Kadertraining für die leistungsstärksten Spieler, machte auch während der Sommerferien keine Pause, fuhr sogar mit seinen Eltern nach Düsseldorf und nahm Einzelunterricht in dem Verein, in dem Deutschlands erfolgreichster Tischtennisspieler, Timo Boll, trainiert. "Carl brennt für seinen Sport, ist mit vollem Herzen dabei", sagt sein Trainer und bekommt dabei durchaus leuchtende Augen. "Ich bin schon ein bisschen stolz, einen solchen Schüler betreuen zu dürfen."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG