Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schüler des Bechstein-Gymnasiums haben noch etwas Zeit sich auf ihr Literarisches Programm "Fasching" am Abschluss der Reihe vorzubereiten.

Kultur
Hauptmann-Tage in Erkner starten mit dem Duo "arthe musica"

Proben im Bechstein-Gymnasium: Das Programm "Fasching" bildet am 26. November den Abschluss.
Proben im Bechstein-Gymnasium: Das Programm "Fasching" bildet am 26. November den Abschluss. © Foto: Kerstin Ewald
MOZ / 07.11.2019, 06:00 Uhr
Erkner (MOZ) Die traditionellen Gerhart-Hauptmann-Tage starten in diesem Jahr ihr umfangreiches Programm am Freitag um 18 Uhr mit dem Konzert "Willst du dein Herz mir schenken" in der Genezarethkirche. Mezzosopran Dörthe Haring singt und Arne Zauber spielt Knopfakkordeon. Am Sonntag, 11 Uhr, kommt Bernd Stempel, Schauspieler vom Deutschen Theater, mit Balladen im Gepäck zur Matinee "Das Hexenlied" ins Gerhart-Hauptmann-Museum. Am Dienstag, 12. November um 19 Uhr, hält Frank Piontek im Hauptmann-Museum einen Vortrag über "Gerhart Hauptmann und Johann Joachim Winckelmann". Am Mittwoch, 13. November, 18 Uhr, lädt Dorit Herden unter dem Motto "…ein wirklicher Hauptmann der schwarzen Realistenbande…" zur Sonderführung ins Gerhart-Hauptmann-Museum.

Viele weitere Veranstaltungen folgen. Indes bereiten sich Schüler des Bechstein-Gymnasiums noch auf ihr Literarisches Programm "Fasching" vor. Es wird den Abschluss der Veranstaltungsserie am 26. November bilden.

Infos:www.gerhart-hauptmann.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG