Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Technik
Kuck Erkner bereitet sich auf Radiogeburtstag vor

Für Fans: 1920 ging mit einem Weihnachtskonzert die Reichspost erstmals auf Sendung. Horst Weinzierl (l.), Kuck, und Frank Frohberg, Radiomuseum Seefeld, richten eine Vitrine um.
Für Fans: 1920 ging mit einem Weihnachtskonzert die Reichspost erstmals auf Sendung. Horst Weinzierl (l.), Kuck, und Frank Frohberg, Radiomuseum Seefeld, richten eine Vitrine um. © Foto: Kerstin Ewald
Kerstin Ewald / 04.12.2019, 07:00 Uhr - Aktualisiert 03.12.2019, 21:31
Erkner (MOZ) Nächstes Jahr wird das Medium Radio 100 Jahre alt! Als Einstimmung haben die Chemiefreunde Erkner ihre Vitrine im Schaufenster des Kunststoff- und Chemiekabinetts (Kuck), Friedrichstraße, umgestaltet und zeigen nun historische Radioapparate aus dem Werkstoff Bakelit.

Die Geräte stammen aus dem Radiomuseum Seefeld/Werneuchen. Gabriele Vlcek und Frank Frohberg von der Fred-Frohberg-Stiftung, die das Radiomuseum betreibt, halfen beim Aufbau. Die kleine Ausstellung soll bis zum Baekelandtag im Februar bestehen bleiben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG