Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Volleyball
Immer mehr zugelegt

Drei Punkte in Spandau: Erik Witt, Sebastian Grösch, Wito Krüger, Marcus Steck und Charlie Peters (von links) vom Tabellenvierten TSGL Schöneiche freuen sich über den Auswärtssieg.
Drei Punkte in Spandau: Erik Witt, Sebastian Grösch, Wito Krüger, Marcus Steck und Charlie Peters (von links) vom Tabellenvierten TSGL Schöneiche freuen sich über den Auswärtssieg. © Foto: Maximilian Franz
Bert Körber / 10.02.2020, 06:00 Uhr
Schöneiche Bevor mit dem 25:22, 25:23, 25:19 der vermeintlichklare Erfolg bei den Westberlinern feststand, mussten die Gäste vor allem in den ersten beiden Sätzen erheblichen Widerstand brechen. Für die TSGL war es das vorletzte Auswärtsspiel der Saison. In den nächsten Wochen kommen Schlusslicht VfK Berlin-Südwest, der Tabellenvorletzte VG Halstenbek-Pinneberg und Spitzen-reiter PSV Neustrelitz nach Schöneiche. Zum Abschluss geht es dann am 21. März wohl zumdirekten Duell um Platz 3 beim SC Potsdam.

Beim Wieder-Aufsteiger in Spandau, der schon vor derPartie den Klassenerhalt sicherhatte und somit ohne jeglichen Druck aufspielen konnte, waren die Gäste leicht favorisiert. Beim 1:5 aber musste Trainer Jürgen Treppner bereits die erste Auszeit nehmen. Seine mahnenden Worte fruchteten zunächst jedoch nicht, denn die Gastgeber konnten ihren Vorsprung bis auf sieben Punkte ausbauen. Das änderte sich allerdings ab Mitte des Satzes. Aufbauend auf einer immer sicherer agierenden Annahme um Libero Justus Bauwens und den quirligen Wito Krüger konnte Zuspieler Marcus Steck seine Angreifer nun besser in Szene setzen. Auch in der Feldabwehr, sonst nicht unbedingt die größte Schöneicher Stärke, wurden einige spektakuläre Bälle gerettet, so dass die TSGL den ersten Satz noch relativ ungefährdet zu ihren Gunsten entscheiden konnte.

Auch der zweite Durchgang war größtenteils hart umkämpft. Beide Teams agierten auf Augenhöhe, auch wenn die Gäste meist mit zwei, drei Zählern vorn lagen. Und nachdem die Aufholjagd der Spandauer in der Crunchtime nicht belohnt wurde, war ihr Widerstand endgültig gebrochen und der dritte Satz eine recht souveräne Angelegenheit für die Treppner-Truppe.

Darryl Ruf zum MVP gekürt

Vor allem Darryl Ruf, der vom Spandauer Trainer Stephan Schulz am Ende zum Wertvollsten Spieler gekürt wurde, und Diagonalangreifer Charlie Peters waren vom TSV-Block immerseltener zu stoppen, auch dieMittelblocker Erik Witt und Sebastian Grösch steigerten sich.

So stand am Ende ein 3:0 zu Buche, das die Schöneicher Spieler und Fans ausgiebig feierten.

Jetzt gilt es, sich fokussiert und konzentriert auf die vermeintlich leichten Pflichtaufgaben gegen die beiden Kellerkinder vorzubereiten, um dann pünktlich am 14. März im letzten Saison-Heimspiel dem bisher ungeschlagenen Liga-Primus und designierten Meister aus Neustrelitz in der heimischen Lehrer-Paul-Bester-Halle die vielleicht erste Niederlage beizubringen.

TSGL Schöneiche: Maximilian Fromm, Marcus Steck, Tobias Horst, Charlie Peters, Darryl Ruf, Wito Krüger, Dustin Ruf, Erik Witt, Sebastian Grösch, Justus Bauwens

Vorlizensierung für die 2. Bundesliga

Aus der Dritten Liga Nord bewerben sich der aktuelle Spitzenreiter PSV Neustrelitz und der Tabellenzweite Eimsbütteler TV Hamburg um den Aufstieg in die2. Bundesliga, haben den entsprechenden, dafür notwendigenAntrag auf eine Vor-lizensierung gestellt. "Die Meister der vier Staffeln steigen direkt auf. Falls eine Mannschaft verzichtet,könnte auch der Zweit- und/oder Drittplatzierte aufsteigen", erläutert Linda Damerau, Managerin der 2. Bundesligen. Die Vorlizenzierung ist notwendige Voraus-setzung für einenAufstieg, unabhängig von der sportlichen Qualifikation. Sieverpflichtet allerdings nicht zwingend zum Aufstieg.⇥VBL

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG