Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
Tom Griebsch bricht sich den Mittelhandknochen

Tom Griebsch wird dem GSV wohl bis zum Saisonende fehlen.
Tom Griebsch wird dem GSV wohl bis zum Saisonende fehlen. © Foto: Andreas Hoffmann
Kai Beißer / 10.02.2020, 11:00 Uhr
Grünheide (MOZ) Die 22:29 (11:15)-Auswärtsniederlage des Grünheider SV beim Spitzenreiter HSV Insel Usedom geriet zur Nebensache. "Tom hat sich bei einem Wurfversuch an der linken Hand verletzt", berichtet Trainer Frank Morawetz. Griebsch wurde noch in der Halle vom Usedomer Arzt Uwe Fischer erstversorgt, nach dem Spiel ins Krankenhaus nach Wolgast gebracht. "Er muss nicht operiert werden, aber einen Gips tragen, fällt sechs bis acht Wochen aus und wird in dieser Saison wohl kaum noch spielen können", vermutet Morawetz.

Griebsch, mit 146 Toren – im Schnitt acht pro Spiel – mit Abstand bester Werfer des GSV und zweitbester der Liga, hatte in Ahlbeck die ersten beiden Treffer für die Gäste erzielt. Nach einer 5:4-Führung (11.) gerieten die Männer von der Löcknitz unmittelbar nach der Pause 11:17 in Rückstand (32.), um dann eine furiose Aufholjagd zu starten. Nicht zuletzt dank einer doppelten Unterzahl des Spitzenreiters gelangen sechs Tore in Folge, alles schien wieder offen. "Da haben wir die Disziplin verloren, uns dann aber vor allem in der Abwehr wieder gesteigert, und vorn sind wir explodiert", beschrieb HSV-Trainer Mike Golon die entscheidende Phase der Partie. Auch geschockt durch das Aus ihres halbrechten Torjägers kamen die Grünheider nicht noch einmal zurück. "Wir haben im Angriff zu viele Fehler gemacht. Am Ende gingen dann auch die Köpfe runter. Das Ergebnis ist in der Höhe doch ein bisschen ärgerlich", sagte Frank Morawetz, dessen Mannschaft sich beimLiga-Primus aber mehr als achtbar aus der Affäre gezogen hatte.

In die 3. Liga aufsteigen will der HSV Insel Usedom übrigens nicht. "Es wäre Leichtsinn einen Weg zu gehen, der im schlechtesten Fall den Verein die Existenz kosten könnte", begründet Präsident Lars Petersen. Die Kosten eines Aufstiegs wären für die Insulaner kaum zu stemmen. "Rückläufige Zuschauerzahlen, steigende Personal- und Fahrkosten,die immer schwieriger werdende Sponsorengewinnung und mangelnde Bereitschaft zum Ehrenamt – ich könnte noch viele andere Dinge nennen."

Grünheider SV: Denny Alpers, Tim Reisener– Christoph Genlike 2 Tore, David Walaszewski 2, Marc Schmitz 3, Ray Warnst, Marcus Schwiderski 3, Marcel Otto 1, Moritz Kraft 2, Marc RobinHiesener 3, Clemens Wetzel 2, Tom Griebsch 7/davon 2 Siebenmeter

Schiedsrichter: Daniel Baumann, René Kehl (Berlin) – Siebenmeter: Usedom 4/3 ver-wandelt, Grünheide 4/2 – Zeitstrafen:je 4

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG