Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Triathlon
Noch keine Absagen in Erkner und Grünheide

Die Radstrecke beim Erkner-Triathlon führt mitten durch die Stadt. Auch deshalb sind die Veranstalter in ständigem Kontakt mit der Kommune.
Die Radstrecke beim Erkner-Triathlon führt mitten durch die Stadt. Auch deshalb sind die Veranstalter in ständigem Kontakt mit der Kommune. © Foto: Kai Beißer
Kai Beißer / 24.04.2020, 05:30 Uhr
Erkner (MOZ) Sie trotzen tapfer dem Trend: Die Ausrichter der Triathlon-Wettkämpfe in Erkner und Grünheide haben die Veranstaltungen noch nicht abgesagt, machen sich aber natürlich Gedanken und entwickeln mögliche alternative Szenarien, sollten die Pandemie-bedingten Einschränkungen bis zum Sommer und darüber hinaus andauern.

So steht das Organisations-Team des Stadler Erkner Triathlon, der am 12. und 13. September seine vierte Auflage erleben soll, mit der Stadt in Kontakt und hat ein durchaus positives Feedback erhalten. In der ersten Mai-Hälfte sollen konkrete Ideen besprochen werden. Abhängig von den Vorgaben des Landes müssten gegebenenfalls Starterfelder verkleinert und/oder die Wettkampfzeiten über das komplette Wochenende hinweg auseinandergezogen werden.

Vor seiner mittlerweile elften Austragung steht am 16. August der Grünheide-Triathlon, der sich wachsender Beliebtheit als Vorbereitung auf den Erkneraner Wettkampf erfreut. Da die Teilnehmerzahl am Peetzsee ohnehin auf 100 Starter begrenzt ist, sind die Veranstalter weiter verhalten optimistisch.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG