Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Musik
Kesh rappt beim Brückenfest

Aus der Region: Bevor Max Meißner alias Kesh die Hauptbühne beim Helene Beach erobert, kommt er zum Brückenfest.
Aus der Region: Bevor Max Meißner alias Kesh die Hauptbühne beim Helene Beach erobert, kommt er zum Brückenfest. © Foto: dpa/Patrick Pleul
MOZ / 25.04.2018, 07:30 Uhr - Aktualisiert 26.04.2018, 22:39
Frankfurt (Oder) (MOZ) Zum traditionellen Brückenfest laden am 1. Mai wieder die Frankfurter Linke, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Kindervereinigung  und der Verein Depot 2004 e.V. ein. Entlang der Oder zwischen Stadtbrücke und Konzerthalle wird zum 26. Mal der Tag der Arbeit  mit einem umfangreichen kulturellen und politischen Programm begangen.

Das Fest beginnt in diesem Jahr um 11 Uhr mit der Frankfurter Fanfarengarde und der Begrüßung auf der Hauptbühne. Auf vier Bühnen wartet den ganzen Tag über ein umfangreiches Kulturangebot. Unter anderem werden „Nobody Knows“ (Funfolk und Polka), der Frankfurter Sänger und Multiinstrumentalist Thomas Strauch, die Berliner Steinland Piraten Patricia Heidrich und Karsten Schützler sowie die Frankfurter Nachwuchsband „Self Control“ auftreten. Im Politzentrum stehen unter anderem der designierte Oberbürgermeister René Wilke,  Helmut Scholz aus dem Europaparlament und Linken-Landesvorsitzende Anja Mayer Rede und Antwort.

Ab 19 Uhr klingt das Brückenfest auf der Hauptbühne an der Konzerthalle aus. Dort wird unter anderem der Fürstenwalder Hip-Hopper Kesh auftreten, der in diesem Sommer auch schon für das Helene Beach Festival gebucht ist.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG