Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lauf ohne Grenzen

Leichtathletik
Schon 300 Teilnehmer in der Startliste

Kerstin Bechly / 11.07.2018, 20:00 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) 300 Teilnehmer haben sich bisher für den „Lauf ohne Grenzen – Bieg bez granic“ am Freitag angemeldet. „Es kommen immer noch Nachmeldungen rein. Wir rechnen mit gut 350 Läufern“, berichtet Stefan Köber, Geschäftsführer des Stadtsportbundes, der die dritte Auflage des Drittelmarathons über 14,065 km, wieder im Rahmen des Hansestadtfestes,  organisiert. Wer sich am Donnerstag zwischen 12 und 16 Uhr beim SSB in der Paul-Feldner-Straße anmeldet, zahlt 18 Euro Startgebühr. Spätentschlossene können sich am Freitag bis 18.30 Uhr im Start-/Zielbereich im Stadion der Freundschaft melden, dann erhöht sich die Gebühr auf 25 Euro.

Unter den Teilnehmern ist Lokalmatador Hannes Hähnel. Nachdem er zweimal deutlich gewonnen hatte, hat er sich diesmal um gleichstarke Konkurrenz gekümmert. „Aber es hat leider nicht geklappt. Und in der Startliste habe ich unter den Deutschen keinen bekannten leistungsstarken Läufer gefunden“, schätzt der 31-Jährige ein. Die polnischen Namen sagen ihm nichts. Da kennt sich Arkadiusz Sowa besser aus. „Aus Slubice kommt Rafał Borowiak. Er ist ein guter Triathlet und Hawaii-Teilnehmer“, vermutet der SSB-Mitarbeiter einen Konkurrenten für Hähnel. Auch das polnische AOK-Team weise gute Läufer auf, aber sicher nicht die Schnellsten.

Gemeldet haben zahlreiche Läufer aus Frankfurter Vereinen und der Region, aber auch aus Berlin, Potsdam und natürlich Polen. Selbst das Brandenburgische Bildungsministerium ist mit einer Mannschaft dabei. „Das MBJS fördert den Lauf auch“, freut sich Köber.

Nach dem Start um 19.30 Uhr im Stadion der Freundschaft führt die Strecke über den Anger Richtung Europa-Universität, über die Stadtbrücke nach Słubice bis zum dortigen Stadion und wieder zurück. Auf Liegestühlen  und in Strandkörben können Zuschauer die Wartezeit überbrücken, Kinder in einem Pool toben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG