Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

zu Beamten
Krisenfester Job beim Finanzamt

Dietrich Schröder
Dietrich Schröder © Foto: MOZ/Gerd Markert
Meinung
Dietrich Schröder / 10.08.2018, 19:26 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Jeden Tag Akten wälzen und sich auch noch mit Leuten oder Firmen herumärgern, die keine korrekten Angaben machen? Auf den ersten Blick erscheint ein Job beim Finanzamt vielleicht nicht so attraktiv. Und schon gar nicht angesichts der vielen Möglichkeiten, die sich jungen Leuten heute bieten.

Andererseits ist nach sieben Jahren anhaltender Wirtschaftskonjunktur vorhersehbar, dass es irgendwann auch mal wieder nicht so gut auf dem Wirtschafts- und Arbeitsmarkt laufen könnte. Und dann haben vor allem die beim Staat angestellten Beamten einen krisensicheren Job. Doch wie macht man solch einen Gedanken seinem Sohn oder seiner Tochter schmackhaft? Das dürften sich an dieser Stelle sicher viele Eltern fragen.

Vielleicht mit der Überlegung, dass es ja  ganz schön spannend sein kann, Leuten auf die Schliche zu kommen, die den Staat behumpsen wollen? Oder mit der Tatsache, dass die Finanzbeamten nicht gerade zu den schlechtesten Verdienern im Land zählen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG