Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bilder von Hartmut Meyer bis 23. März in der Spectrum Galerie zu sehen

Kunst
Ex-Minister eröffnet Ausstellung

„Brandenburger Ansichten und mehr“: Ex-Bauminister Hartmut Meyer bei der Ausstellungseröffnung am Sonnabend in der Frankfurter Spectrum Galerie
„Brandenburger Ansichten und mehr“: Ex-Bauminister Hartmut Meyer bei der Ausstellungseröffnung am Sonnabend in der Frankfurter Spectrum Galerie © Foto: Stefanie Ender/MOZ
Stefanie Ender / 11.02.2019, 07:45 Uhr - Aktualisiert 11.02.2019, 08:11
Frankfurt (Oder) (MOZ) Rund 130 Besucher kamen am Wochenende zur Vernissage in die Frankfurter Spectrum Galerie Kunigam. Dort stellt Hartmut Meyer noch bis 23. März 60 farbenprächtige Gemälde aus. Die Ausstellung trägt den Titel „Brandenburger Ansichten und mehr“. Hartmut Meyer kommt aus Wriezen. In der Landesregierung unter Ministerpräsident Manfred Stolpe und später auch kurzzeitig im Kabinett von Matthias Platzeck war er für die SPD seit 1993 Minister für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr, kurz Bauminister. 2003 trat er von seinem Amt zurück, 2009 aus der SPD aus.

Warum es ihn aus der Politik in die Kunst verschlagen hat, erzählt Meyer im Porträt in der Dienstagausgabe des Frankfurter Stadtboten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG