Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kulturbetriebe
Erfahrungsaustausch in Frankfurt

Tauschten Erfahrungen aus: Claus Junghanns (l.) begrüßte Mitarbeiter von Kulturbetrieben aus ganz Deutschland.
Tauschten Erfahrungen aus: Claus Junghanns (l.) begrüßte Mitarbeiter von Kulturbetrieben aus ganz Deutschland. © Foto: René Matschkowiak
René Matschkowiak / 16.03.2019, 07:00 Uhr
Frankfurt (Oder) Zweimal im Jahr treffen sich Mitarbeiter von Kultureigenbetrieben aus ganz Deutschland zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. In den vergangenen zwei Tagen war Frankfurt Gastgeber.

"Die Treffen gibt es seit 20 Jahren", sagt Sabine Wenzke, Chefin des Frankfurter Kultureigenbetriebes. Damals wurden die Zusammenkünfte unter anderem mit den Kollegen aus Dortmund ins Leben gerufen, die immer noch mit dabei sind. "Kultureigenbetriebe haben eine andere Problemstellung als etwa Ämter, und über diese tauschen wir uns aus", erklärt sie. Es komme dabei nicht unbedingt auf die Größe einer Stadt an. "Themen wie die Volkshochschule, Museen oder Bibliotheken haben alle". Die Mindestlohndebatte aber auch der Datenschutz boten viel Gesprächsbedarf bei den letzten Treffen.

Der Bürgermeister und Wirtschaftsbeigeordnete Claus Junghanns begrüßte die Teilnehmer ebenfalls. "Der Kultureigenbetrieb ist ein unglaublich wichtiger Akteur in der Stadt", erklärt er. Im Zusammenhang mit der Image-Kampagne "Besser Frankfurt" habe sich gezeigt, dass kulturelle Angebote wesentliche Punkte sind, um Menschen zu animieren, ihren Wohnsitz nach Frankfurt zu verlegen.

Detlef Waltering von der Geschäftsleitung des Dortmunder Kulturbetriebs fühlte sich gar ein bisschen in Urlaubsstimmung versetzt, als er in Frankfurt ankam. Bei der abendlichen Joggingrunde habe er festgestellt, wie ruhig es hier, abseits des Großstadtrummels, sei. Eine gewisse Vorreiterrolle kann man den Dortmundern nicht absprechen. Seit Januar sind dort in Museen die Ausstellungen kostenlos zu betrachten. Die Besucherzahlen haben sich seitdem vervierfacht, so Rainer Lahn, ebenfalls aus Dortmund.(rmk)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG