Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kommunalpolitik
Freie Wähler wollen mehr als zehn Prozent

Symbolfoto eines Rednerpults
Symbolfoto eines Rednerpults © Foto: pixabay
Olaf Gardt / 22.03.2019, 08:45 Uhr
Beeskow Die Brandenburger Vereinigten Bürgerbewegungen und Freien Wähler treten mit 53 Kandidaten zur Kreistagswahl an. Die meisten Kandidaten werden dabei am Berliner Rand und im Raum Fürstenwalde aufgestellt. Der derzeitige Fraktionschef von BVB/Freie Wähler im Kreistag, Philip Zeschmann aus Schöneiche, ist dabei Spitzenkandidat im Wahlkreis I (Erkner, Grünheide, Schöneiche, Waltersdorf und das Amt Spreenhagen). Insgesamt hat die Gruppe in diesem Wahlkreis 20 Kandidaten nomiert, darunter auch den derzeitigen Abgeordneten Jörg Westphal aus Spreenhagen.

Kai Hamacher ist Spitzenkandidat im Wahlkreis 2 (Fürstenwalde/Odervorland). Dort haben BVB/Freie Wähler 16 Kandidaten. Auf Platz 4 der Liste steht Sabine Niels, die frühe Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen.

Der Storkower Thomas Hilpmann, ebenfalls im derzeitigen Kreistag Mitglied, führt die Liste im Wahlkreis 3 (Beeskow, Friedland, Tauche, Rietz Neuendorf, Storkow und die Ämter Scharmützelsee und Schlaubetal) an. Ihm folgt Wilfried Selenz, der ebenfalls im Kreistag sitzt. Insgesamt stehen in diesem Wahlkreis elf Kandidate auf der Liste, darunter  der Beeskower Udo Schulze.  Im Wahlkreis 4 (Eisenhüttenstadt, Neuzelle, Brieskow-Finkenheerd) steht Thoralf Schapke aus Ziltendorf an der Spitze von sechs Kandidaten.

Als Ziel haben die Freien Wähler den Wiedereinzug in den Kreistag in Fraktionsstärke angegeben. Ein Stimmergebnis von über zehn Prozent halten sie dabei für realistisch.

Frank Behr, der derzeit ebenfalls zur Fraktion BVB/Freie Wähler gehört, kandidiert im Wahlkreis 4 gemeinsam mit Frank Kage  für die Piraten. Die stellen außerdem Felix Mühlberg (Wahlkreis 1), Michelle Mante (Wahlkreis 2) und Riccardo Popp (Wahlkreis 3) zur Wahl. (red)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG