Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jedes Wochenende
Vandalismus an der Grundschule

Die Post ist weg. Der zerstörte Briefkasten vor der Grundschule am Botanischen Garten.
Die Post ist weg. Der zerstörte Briefkasten vor der Grundschule am Botanischen Garten. © Foto: René Matschkowiak
René Matschkowiak / 13.08.2019, 09:15 Uhr
Frankfurt (Oder) Wiederholt kam es auf dem Schulhof der Grundschule am Botanischen Garten im Stadtteil Nord an den Wochenenden zu Zerstörung und Vandalismus. Der Schulhof wurde erst kürzlich für mehr als eine Million Euro hergerichtet und mit Basketballkörben, einem neuen Sportplatz, Trampolins und mehr ausgestattet. Damit diese Möglichkeiten auch den Anwohnern zur Verfügung stehen, ist der Schulhof nicht eingezäunt. Das ist offenbar ein Fehler, denn die Jugendlichen, die dort an den Wochenenden Partys feiern, wissen die Geräte nicht adäquat zu nutzen.

Einmal konnte Schulleiterin Susann Rehberg sie zur Rede stellen, genutzt hat es nichts. Am Wochenanfang geht sie stets mit einem unguten Gefühl zur Arbeit. Am Montag war der Sportplatz wieder mit Glasscherben übersät. Für den Hausmeister ein schwerer Job, denn der weiche Gummibelag kann nicht einfach abgefegt werden. Dann würde man die Scherben erst richtig einarbeiten. Außerdem wurde der Schulbriefkasten zerstört, Post von Freitag und Sonnabend ist verloren. Im laufenden Kalenderjahr hat die Schulleiterin schon drei Anzeigen erstattet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Gabriele Stümper 14.08.2019 - 12:40:03

Vandalismus an der Grundschule Am Botanischen Garten - ein jahrzehntelanges Problem

In meiner aktiven Zeit als Schulleiterin dieser Schule (1990-2011) haben wir das geschilderte Phänomen immer wieder beobachtet - anfangs nur zu Ferienzeiten, später zunehmend nach Wochenenden. Auch wir erstatteten immer wieder “Anzeige gegen Unbekannt“, auch wir sprachen immer wieder davon, dass wir die freie Zugänglichkeit des Schulgeländes für problematisch halten. Dass der Vandalismus zunimmt, ist besonders tragisch, weil im Rahmen der Profilierung der Schule zur Sportorientierten Grundschule Großartiges durch den Schulträger geleistet wurde (Gestaltung des Schulgeländes und der Freisportanlagen).

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG