Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jugend musiziert
Sonderpreis für zehnjährigen Geiger aus Frankfurt

Das Streichquartett – mit Lenny Ray Angermann, Elisa Lehnert, Josefine Stoll und Lucas Kubotsch
Das Streichquartett – mit Lenny Ray Angermann, Elisa Lehnert, Josefine Stoll und Lucas Kubotsch © Foto: Musikschule Frankfurt
Jan-Henrik Hnida / 19.01.2020, 21:26 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) 220 Teilnehmer aus ganz Ostbrandenburg haben mehrere Tage lang den Regionalwettbewerb Nord/Ost von "Jugend musiziert" bestritten. 21 Teilnehmer aus Frankfurt waren von Donnerstag bis Sonnabend mit von der Partie – und das sehr erfolgreich. "Nur erste Preise für die Schüler der Musikschule der Stadt Frankfurt (Oder)!", freut sich Rainer Pfundstein, der seit letztem Jahr die Musikschule in der Oderstadt leitet. In Prenzlau ist er ebenso Vorsitzender des Regionalausschusses "Jugend musiziert" Nord/Ost des Landes Brandenburg gewesen.

"Ich bin einfach stolz auf unsere Mädels und Jungs. Und natürlich auch auf die Lehrer", sagt Pfundstein zufrieden. Zu Recht, schaut man sich die Ergebnisse.

Mit 24 Punkten hat sich das Streichquartett mit Lenny Ray Angermann, Josefine Stoll, Elisa Lehnert und Lucas Kubotsch zum Landeswettbewerb in Cottbus qualifiziert. Die Band "Salted Snails", das Holzbläsertrio Mathilde Major, Cecilie Stoll, Lukas Aigner sowie das Blechbläserquartett Annemarie Goral, Alma Loichen, Richard Schmolke, Janusch Karaschinski sind ebenfalls in Cottbus dabei.  Genauso wie die Solisten in Gesang (Lieselotte Heinrich) und Klavier (Friedrich Milling). Weitere erste Preise haben sich Frieda Eckardt (Klavier-Solo) und das Geigenduo Kaja Hartmann und Charlotte Kaiser erspielt.

Der Sonderpreis für den jüngsten zum Landeswettbewerb delegierten Teilnehmer ging ebenfalls nach Frankfurt. Mit seiner Violine spielte sich der zehnjährige Lenny Ray Angermann in die Ohren und Herzen der Jury. "Das hat Lenny wirklich großartig hinbekommen", berichtet der Musikschulleiter Pfundstein. Außerdem lobt er die Wettbewerbsorganisation in Prenzlau – "das hat wirklich sehr gut funktioniert. Eine gelungene Veranstaltung"

Die sechs Delegationen aus Frankfurt fahren zum "Jugend musiziert"-Landeswettbewerb nach Cottbus, der vom 19. bis 21. März läuft. Um auch hier hoffentlich wieder Preise zu holen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG