Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nachruf
Trauer in Frankfurt (Oder) um Michael Grunau

Frankfurt trauert um Michael Grunau (1955-2020), Präsident des Sozialgerichtes in Frankfurt (Oder)
Frankfurt trauert um Michael Grunau (1955-2020), Präsident des Sozialgerichtes in Frankfurt (Oder) © Foto: Thomas Gutke
Thomas Gutke / 05.06.2020, 06:00 Uhr - Aktualisiert 05.06.2020, 20:00
Frankfurt (Oder) (MOZ) Fast ein Vierteljahrhundert lang leitete Michael Grunau das Sozialgericht Frankfurt (Oder). Am 28. Mai verstarb er völlig unerwartet im Alter von 65 Jahren. Am Donnerstag wurde er auf dem Friedhof in seinem Wohnort Mixdorf beigesetzt. Die Trauer in der Region ist groß. Justizministerin Susanne Hoffmann würdigte ihn als "vorbildlichen Repräsentanten" der Sozialgerichtsbarkeit.

Michael Grunau kam am 23. Januar 1955 in Hannover zur Welt, zur Schule gegangen ist er in Erkner. Nach einer Apothekerausbildung und einem Studium der Pharmazie arbeitete er von 1977 bis 1982 als Haupt-Referent für das Pharmazeutische Zentrum in Frankfurt. Parallel dazu nahm Grunau 1980 ein Fernstudium der Rechtswissenschaften auf, das er 1986 als Diplomjurist abschloss. Im Juli wurde er 1990 Direktor der Sozialversicherung der DDR, kurz darauf Errichtungsbeauftragter der Landesversicherungsanstalt (LVA) Brandenburg. In dieser Funktion setzte sich Michael Grunau dafür ein, dass Frankfurt  Sitz der LVA wird – heute gehört die in der Deutschen Rentenversicherung aufgegangene Einrichtung zu den größten Arbeitgebern in der Stadt.

In der Gemeinde engagiert

Für die Justiz war Michael Grunau seit dem 1. Juli 1991 tätig; zuerst am Kreisgericht und dann ab Juli 1992 am Sozialgericht, das er ab Oktober 1994 geschäftsführend leitete. Am 30. September 1996 wurde er zum Direktor ernannt, seit dem 1. Januar 2019 fungierte er als Präsident. Michael Grunau war nie nur Behördenleiter, sondern arbeitete auch weiter als Richter. Seit 1996 bearbeitete er fast durchgängig Angelegenheiten der Kranken- und der Pflegeversicherung. Auch darüber hinaus war Michael Grunau vielfältig engagiert. Der Katholik leitete den Pfarrgemeinderat der Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Frankfurt. Zudem war er jahrelang Mitglied der Frankfurter CDU und zeitweise auch stellvertretender Kreisvorsitzender.

Michael Grunau hinterlässt neben seiner Frau auch zwei Töchter und ein Enkelkind. Ein weiteres Enkelkind wird in wenigen Wochen erwartet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG