Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ferien
Freizeitspaß auf dem Barfußpfad und im Igelhaus in Frankfurt (Oder)

Lisa Mahlke / 03.07.2020, 05:00 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Carl ist zum ersten Mal am Omnibus Süd. Der Zehnjährige bemalt Kochlöffel und Deckel von ausrangierten Schraubgläsern. Was am Ende daraus wird, zeigt die elfjährige Celine an einem Baum ein paar Meter weiter: Dort hängt bereits ihr fertiges Windspiel in bunten Farben. Auf den Holzlöffel hat sie eine Blume gemalt. Und "Ich mag Pizza" aufgeschrieben. Andere Kinder haben den Instagram-Hashtag #omnibussued auf ihre kleinen Kunstwerke geschrieben.

Es ist die erste Woche der Familien-Ferien-Rallye, die sich die sechs Jugendeinrichtungen der Stadt (s. Infokasten) als Alternative zum Ferienpass ausgedacht haben. Celine und die anderen Mädels, die sowieso ein paarmal pro Woche zum Omnibus Süd kommen, sind froh über die Abwechslung in der freien Zeit. Wenn sie nicht am Omnibus sind, spielen sie Computerspiele oder treffen sich mit Freundinnen. Der elfjährigen Angelina macht Longboardfahren am meisten Spaß, Celine fährt gerne Fahrrad.

Zu den fünf anderen Stationen wollen sie in den kommenden zwei Wochen eher nicht, denn zum Omnibus Nahe des Südring-Centers laufen sie von zu Hause aus nur wenige Minuten. "Das sind standortfreudige Kids", erklärt Thomas Klähn vom Omnibus Süd. Eigentlich wären Celine, Angelina und ihre achtjährige Schwester Samira in dieser Woche zum Helenesee aufgebrochen. Es wäre für alle drei das erste Mal im Piratencamp gewesen. "Deshalb sind wir ja so traurig", sagen sie und hoffen, dass das Camp in den Herbstferien nachgeholt werden kann.

Angelina und Samira freuen sich, dass sie bald doch noch in einem Ferienpark Urlaub machen. Die restliche Ferienzeit werden sie aber sicherlich noch oft in den Omnibus Süd kommen. Die größere der Schwestern, Angelina, kam vor drei Jahren das erste Mal. Seit 2016, nachdem der Jugendclub in Süd geschlossen wurden, gibt es den bunten Bus, der mal eine Fahrbibliothek war. Für die Sommermonate gibt es eine Standgenehmigung für die K.-Ziolkowski Allee/Ecke Galileistraße. Manchmal kommt Katze Günther zu Besuch, dem Staubsauger haben die Kinder den Namen Gustav verliehen.

Zwei Anwohnerinnen spenden

Draußen zeigen sie das Igelhaus und den Barfußpfad, der kommende Woche bei der Familienrallye im Fokus steht. Spielt das Wetter mit, sitzen Kinder und Betreuer ohnehin lieber auf der Wiese. Dorthin kamen in dieser Woche zwei Frauen, die insgesamt 30 Euro vorbeibrachten. Anwohnerinnen, die die Jugendarbeit schon länger beobachtet hatten und toll finden, dass es Angebote für die Kinder gibt. "Es ist tatsächlich ein Problem", erklärt Thomas Klähn, "dass wir Geld immer nur im Rahmen der Projekte ausgeben können, zum Beispiel für Materialien, aber nicht für Verpflegung." Für eine kleine Grillparty an der Feuerschale zum Ferienauftakt in dieser Woche brachte jeder selbst etwas mit. Beim nächsten Mal kann die Spende der Anwohnerinnen dafür zum Einsatz kommen.

Die Angebote in der zweiten Ferienwoche

Ferienwoche zwei ist vor allem für Famililen mit Kindern zwischen zehn und 13 Jahren: Mikado, Franz-Mehring-Str. 20; Frisbee-Golf, 14 - 18 Uhr; Frankfurter Sportjugend, Parkplatz auf dem Hof der VHS (Gartenstr. 1), Leitergolf & Ninja Slacking, 9 - 11 u. 12 - 14 Uhr; Omnibus Süd, Galileistr./Konstanin-Ziolkowski-Allee, Quiz zum Barfußpfad, 10 - 14 Uhr; Jugendclub Chillerstreet, Pl. der Begegnung 3, Punkte-Torwandschießen, 10 - 16 Uhr; Freizeitzentrum Nordstern, Bergstr. 123, Töpfern, 10 - 16 Uhr; Kletterhalle, Südring 59, Familien-Team-Parcours, 10 - 16 Uhr; CVJM Jugendzentrum, Lindenstr. 8, Murmellabyrinth, 13 - 16 Uhr⇥sam

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG