Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Publikum in der Fürstenwalder Kulturfabrik feiert den Sänger und dessen Band

Stehende Ovationen für Dirk Michaelis

Mit ausgebreiteten Armen: Sänger Dirk Michaelis in der Kulturfabrik
Mit ausgebreiteten Armen: Sänger Dirk Michaelis in der Kulturfabrik © Foto: Regina Mattern
Regina Matern / 03.12.2012, 06:45 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Stimmung pur herrschte am Freitag in der Fürstenwalder Kulturfabrik. Dirk Michaelis war mit seiner Band zu Gast. Seine Fans feierten den Sänger schon vor dem ersten Ton. Und der hatte offensichtlich auch selber Spaß an diesem Abend. Er interpretierte bekannte englischsprachige Welthits neu - auf Deutsch.

Bevor er beginnt, gibt er Liedermacher Hannes Kreuziger die Gelegenheit, sich vorzustellen. Dann geht das eigentliche Programm los. Hit auf Hit folgt in den nächsten zwei Stunden: "Feld aus Gold", "Zeit heilt die Zeit", "So wunderschön bist du" oder "Frei wie der Wind". Michaelis bietet melancholische Songs ebenso überzeugend dar wie temperamentvollen Rock. Mal steht er versonnen auf der Bühne, mal lässt der 51-Jährige sich von der Musik geradezu mitreißen. Locker gelingt es ihm, das Publikum zum Mitsingen, Summen und Klatschen zu animieren. Seine Fans haben richtig Spaß. Eine tolle Bereicherung ist die Band, besonders Sören Birke, der Mundharmonika spielt und die Duduk, eine armenische Flöte. Aus der lockt er sehnsuchtsvolle Töne hervor, das Publikum ist hingerissen.

Heidemarie Staberack aus Fürstenwalde: "Ich mag Michaelis, er hat sehr schöne Texte und beherrscht leise Töne ebenso wie das Rockige." Uwe Hermann aus Grünheide: "Die Musik ist toll, das ist ehrliche Musik. Die arbeiten richtig." Klaus-Dieter Arnhardt aus Fürstenwalde: "Seit Dirk Michaelis als Solist auftritt, versuche ich jedes seiner Konzerte in der Umgebung zu besuchen. Er macht einfach tolle Musik." Zum Schluss badet der Sänger sozusagen im Publikum, das ihn mit stehenden Ovationen feiert. Und er gibt alte Ohrwürmer zum Besten wie "Als du fort gingst" und "Fischlein unterm Eis". Letzteres a cappella. Einfach klasse.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG