Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

10 000 Besucher bei Langer Nacht in Berliner Gotteshäusern

Array © Foto: dpa
dpa / 30.08.2015, 16:30 Uhr
Berlin (dpa) Christen, Muslime und Juden, Druiden, Quäker und Bahai: Rund 10 000 Menschen haben in der Langen Nacht der Religionen in Berlin verschiedene Gemeinden der Stadt besucht. Mehr als 90 Gotteshäuser boten am Samstag Einblicke in ihren Glauben und ihre Riten. Auftakt und Abschluss der vierten Langen Nacht bildeten jeweils Gebete am Gendarmenmarkt, wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten.

Mit einem interreligiösen Gebet in der Französischen Friedrichstadtkirche war das Programm gestartet. Zu einem anschließenden Essen an einer "Weißen Tafel der Religionen" kamen den Veranstaltern zufolge etwa 250 Menschen, darunter viele neugierige Passanten. "Hier fand der Dialog der Religionen im wahrsten Sinne des Wortes statt", hieß es. "Hindus sprachen mit Sikhs, Muslime unterhielten sich mit Christen und Nichtgläubige diskutierten mit Buddhisten."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG