Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stiftung "Ein Quadratkilometer Bildung" in Fürstenwalde schließt Weiterbildungsmaßnahme ab

Mittler zwischen Migrantenfamilien, Kita und Schule

Annemarie Dier / 28.02.2017, 05:00 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Bei der Zertifikatübergabe am Montag war die Erleichterung groß. Ein Jahr lang haben sich Anna Niemcayk und Liudmyla Vidler gemeinsam mit zehn anderen zu Interkulturellen Begleitern in Familien, Kitas und Schulen ausbilden lassen. Jetzt helfen sie mit dieser Qualifizierung dabei, die Kinder von Flüchtlingsfamilien in den städtischen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen unterzubringen, bei Behördenangelegenheiten und rechtlichen Fragen zur Seite zu stehen.

Russisch-Muttersprachlerin Liudmyla Vidler berät zweimal in der Woche vor allem Flüchtlinge aus Tschetschenien. "Die Weiterbildung hat mir dabei geholfen, die Stelle als Sozialarbeiterin bei der Caritas in Storkow zu finden", sagt sie. Andere Teilnehmer, die sich alle vier Wochen durch Kommunikationsstrategien und das deutsche Bildungssystem geackert haben, sind bereits als Sprachmittler und Dolmetscher am Trainings- und Schulungszentrum in Fürstenwalde tätig. "Doch nicht alle", sagt Dominik Ringler, "konnten bisher beruflich Fuß fassen." Ringler ist für die Stiftung "Ein Quadratkilometer Bildung" tätig, die in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße die Pädagogische Werkstatt betreibt und eine Initiative der Regionalen Arbeitsstellen Brandenburg, des Vereins für Jugendhilfe und Sozialarbeit, der F.C. Flick und Freudenberg Stiftung sowie der Stadt ist.

Schlagwörter

Migrantenfamilie Dominik Ringler Kita Brandenburg Zertifikatübergabe

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG