Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landesmeisterschaften der 144er Runde

Bogenschießen
Erhard Engler ist ein Spätstarter

Durchblick trotz Pfeile-Wirrwarr: Auch beim Auszählen nach einer Wettkampfrunde ist ein genaues Auge gefragt, links der Fürstenwalder Erhard Engler
Durchblick trotz Pfeile-Wirrwarr: Auch beim Auszählen nach einer Wettkampfrunde ist ein genaues Auge gefragt, links der Fürstenwalder Erhard Engler © Foto: Dirk Schaal
Dirk Schaal / 05.07.2018, 05:00 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Die Bogenschützen haben ihre Landesmeisterschaften der 144er Runde auf dem Sportplatz Zepernick ausgetragen. Rund 70 Starter kämpften in den verschiedenen Alters- und Bogenklassen um Titel und Medaillen. Erhard Engler von der BSG Pneumant Fürstenwalde belegte in der Ü 35 mit dem Recurvebogen Platz 4.

Dabei ist der 68-Jährige ein Spätstarter in Sachen Bogensport. Seit einem Jahr dabei, waren die Landesmeisterschaften erst sein zweiter Freiluftwettkampf. Erste Erfahrungen hat er jedoch schon früher gemacht. „Bis 1971 gehörte ich zur Nationalmannschaft der Turnierangler, dann wollte ich was anderes probieren. Da habe ich mir einen Bogen aus Glasfiber selbst gebaut, doch das Interesse hat damals erstmal nicht lange gehalten“, erzählt der Fürstenwalder.

997 Ringe hatte er beim ersten Freiluftwettkampf  geschafft, „diesmal muss die Tausend fallen“, sagte er zu seinen Zielen.Mit 1047 Zählern gelang ihm dies allemal, zu Fred Steinigk (TSG Lübbenau) und dem Bronze-rang fehlten nach vier Runden – geschosssen wurde auf 60, 50,40 und 30 Meter Entfernung – allerdings 127 Ringe. Landesmeister wurde Andreas Gdanitz (SSV PCK Schwedt/1198).

Eine Silbermedaille für die BSG Pneumant gab es durch Horst Kleber (Ü 65) mit dem Jagdbogen, Angela Retschlag wurde Dritte der Ü-50-Recurve.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG