Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Germania holt Auswärts-Dreier

Roland Hanke / 04.12.2018, 02:45 Uhr
Wildau (MOZ) Einen ungefährdeten Auswärtssieg gab es für die Fußballer von Germania Schöneiche am 13. Spieltag der Landesliga Süd. Die Mannschaft der Trainer René Kanow und Ronny Huppert setzte sich bei Phönix Wildau mit 3:0 (1:0) durch. Die Schöneicher verbesserten sich in der Tabelle auf den siebten Platz und haben nur vier Punkte Rückstand auf das Spitzenduo Eintracht Miersdorf/Zeuthen und FV Erkner.

„Wie oft in dieser engen Liga hat die Tagesform den Ausschlag gegeben. Wir haben wenig zugelassen und die Tore zur richtigen Zeit geschossen“, sagt Coach Kanow. „Und wir haben kompakt verschoben – alle Spieler im Angriff und in der Verteidigung. Das war eine sehr gute Leistung.“

Die Schöneicher waren nach einer halben Stunde durch David Karlsch in Führung gegangen. Der Germania-Kapitän kam nach einem Ballverlust der Gastgeber in 25 Metern Torentfernung in Schussposition und vollendete sehenswert. Auch sein zweiter Treffer in der 61. Minute fiel ähnlich: Balleroberung der Germania und David Karlsch traf wieder aus 25 Metern ins Eck. Und der dritte Treffer entsprang einem Spielzug über die eingewechselten Gordon Kühel und Johannes Südbeck sowie Karlsch, der quer auf Tu Pham in den Strafraum ablegte. Letzterer vollstrecke mit dem zweiten Ballkontakt zum Endstand.

Der Germania ist es gelungen, im Gegensatz zum 0:1 im Heimderby gegen Blau-Weiß Briesen vor Wochenfrist, Standards wie Eckbälle und Freistöße meist zu vermeiden. „Das haben die Jungs gut gemacht und damit gezeigt, dass es geht“, erklärt René Kanow. Von ihm gab es noch ein Extralob für den defensiver Mittelfeldspieler Holger Laube: „Holger hat wieder überragend gespielt wie auch schon in den vergangenen Wochen.“

Nun haben die Schöneicher noch eine Partie in diesem Jahr vor sich, da sie den 15. Spieltag bereits vorgezogen hatten. Am Sonnabend, ab 13 Uhr, erwarten sie in der heimischen Autoservice-Müller-Arena Wacker Cottbus-Ströbitz. „Es wird auch Zeit, dass die Hinrunde zu Ende geht. Wir wollen mit dem Rückenwind des Auswärtssieges einen positiven Abschluss schaffen“, sagt der Germania-Trainer.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG