Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tischtennis
Fürstenwalder holen in Pasewalk zwei Siege

Stark vertreten: 18 Tischtennis-Spieler und drei Spielerfrauen der BSG Pneumant bei der 12. Auflage des Weihnachts-Doppelturniers des TTV Rotation Pasewalk
Stark vertreten: 18 Tischtennis-Spieler und drei Spielerfrauen der BSG Pneumant bei der 12. Auflage des Weihnachts-Doppelturniers des TTV Rotation Pasewalk © Foto: BSG Pneumant Fürstenwalde
Gerald Stamm / 03.01.2019, 02:45 Uhr
Pasewalk Zwei Titel und einen dritten Platz gab es für die Tischtennis-Spieler der BSG Pneumant beim 12. Weihnachts-Doppel-turnier in Pasewalk. Dort waren dieses Mal so viele Fürstenwalder Akteure wie noch nie dabei: Von 69 angetretenen Paarungen in den verschiedensten Gruppenstärken stellte Pneumant immerhin deren neun.

Die Frauen Veronika Möslein, Ramona Uecker und Jana Bloßé unterstützten diesmal lautstark ihre Gatten, hofften auf besteResultate. Und sie konnten schon nach dem überraschenden Ergebnis der Vorrunden jubeln: Alle neun Doppel der A-, B- und C-Gruppen erreichten die Endrunde. Ein beinahe denkwürdiger Erfolg, mit dem nicht unbedingt zu rechnen war.

Der erstmals in Pasewalk startende Routinier Rolf Möslein errang auf Anhieb mit seinem Partner Manfred Schneider einen hervorragenden dritten Platz in der Startgruppe C. Der weil konnte die Paarung Mandy Ksink/Guido Uecker ihren Sieg aus dem Vorjahr wiederholen und damit den Titel verteidigen .

Doch etwas überraschend kam in der Gruppe B das Doppel Fabian Uecker/Fabian Schneider bis ins Finale. Und doort holte das Duo nach einem 0:2-Satzrückstand gegen die Favoriten Benjamin Neffin/Lukas Juckel (Rot-Weiß Werneuchen) mit einem 11:5 im fünften Satz tatsächlich noch Sieg und Pokal.

In den A-Vorrundengruppen wussten Bloßé/Lorenz, Heider/Schachner und Stamm/Dolgner zu überzeugen. In der Endrunde ging es im K.-o.-System weiter. Stefan Dolgner und Gerald Stamm scheiterten im Viertelfinale mit 8:11 im fünften Satz an Christoph Vogt/Roman Staks (Fortschritt Altentreptow). Robert Bloßé und Gina Lorenz siegten glatt in drei Durchgängen gegen Guido Heider/Mike Schachner, im Halbfinale unterlagen sie dann aber ebenso deutlich gegen David Kuty/Dennis Mossig (1. TTC Greifswald/Grün-Weiß Ferdinandshof). Letztere gewannen das Finale gegen die leicht favorisierte Paarung Bartosz Dobrowolanski/Jonas Leo Beck (SC Parchim) mit 12:10 im Entscheidungssatz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG