Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kommunalwahl
CDU will Vereine und Unternehmer fördern

Spitzenkandidatin der CDU und deren Vorsitzende: Karin Lehmann
Spitzenkandidatin der CDU und deren Vorsitzende: Karin Lehmann © Foto: promo
Annemarie Diehr / 15.05.2019, 06:30 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Zehn Parteien, Vereine, Organisationen und Einzelbewerber treten am 26. Mai zur Wahl für die Stadtverordnetenversammlung in Fürstenwalde an. Ihre wichtigsten Ziele für die Stadt stellt die MOZ in loser Folge vor. Heute: die CDU.

Seit 15 Jahren ist Karin Lehmann im Stadtverband der CDU Fürstenwalde aktiv; auch die Zukunft möchte sie mitgestalten. Um Fürstenwalde als Wohnort noch attraktiver zu machen, wolle sie sich in der nächsten Legislaturperiode dafür einsetzen, Unternehmen, Handwerk und Gewerbe zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern. "Gewerbeflächen müssen bezahlbar bleiben. Start-ups und Jungunternehmer müssen gefördert werden", sagt sie. Es gelte, in Zusammenarbeit mit allen Fraktionen mögliche Förderungen auszuloten und anzubieten.

Mit Blick auf Familien setze sich die CDU für bezahlbare Baugrundstücke, mehr Kita- und Hortplätze und die Aufwertung von Wohnumfeldern ein, besonders in Fürstenwalde-Nord. Neben dem Erhalt kultureller Einrichtungen liegen der hauptberuflichen Geschäftsführerin des Kreissportbundes die Sportvereine der Stadt am Herzen. Sie sollen gestärkt, aber auch in die Verantwortung genommen werden: durch die Übernahme von Sportstätten und die Teilnahme an städtischen Veranstaltungen, zählt Karin Lehmann auf.

Ein weiteres ihr wichtiges Thema, schon im Bürgermeisterwahlkampf 2018, ist das Sicherheitsgefühl der Fürstenwalder: Um dieses zu stärken, wirbt die CDU für mehr Beleuchtung, etwa auf dem Ottomar-Geschke-Platz, und eine Sicherheitsstreife bei Dunkelheit.

Ebenso müsse die Sicherheit derer gewährleistet sein, die sich für das Leben anderer einsetzen: die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Ihre "technische und persönliche Ausstattung muss auf dem neuesten Stand gehalten werden" sagt Karin Lehmann.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG